Gewalttätige Fantasien

QA207 FRAGE: Oft fühle ich mich nach einem Arbeitstag mit einem Helfer mit meinem Zentrum verbunden. Ich fühle mich mit einem Vergnügen gewaschen, das ich nie gekannt habe. Leider verwandelt sich dieses Vergnügen in zwanghaftes sexuelles Verlangen und gewalttätige Energien, die mich sehr erschrecken. Ich benutze das als Grund dafür, die meiste Zeit getrennt zu bleiben. Kannst du einen Kommentar abgeben?

ANTWORT: Ja. Ja. Die zwanghaften sexuellen Gewaltphantasien sind genau das, was ich in der letzten Vorlesung besprochen habe [Vorlesung Nr. 207 Der spirituelle Symbolismus und die Bedeutung der Sexualität] - dass die Gewalt in den sexuellen Strom angeregt wird und dass Sie den Mut haben müssen, diese Fantasien zu akzeptieren, die Gewalt zu akzeptieren, sie durchzuarbeiten, sie aus Ihrem System herauszulassen und so den Liebeskern in Ihnen zu finden und lassen Sie es dann mit der Sexualität verbinden.

Solange Sie sich durch die Gewalt, den Hass und den Mord so schuldig fühlen, werden Sie nicht das Vergnügen zulassen, das Ihnen gehören könnte und das Sie im Moment tatsächlich verdienen, ungeachtet der Tatsache, dass dies immer noch nicht geklärt ist Kern in dir. Sie haben es zwar verdient, aber auf dieser Ebene wissen Sie es nicht. Und du versteckst sowohl die Gewalt als auch deine Schuld vor dir.

Sie müssen als nächsten Schritt den Mut finden, die volle Gewalt und Wut freizulegen und sie aus Ihrem System herauszuarbeiten. Während Sie dies tun, wird eine sehr subtile wesentliche Änderung stattfinden. Sie behindern das Vergnügen aufgrund Ihrer Schuld. Sie können sofort versuchen, den Kontakt herzustellen mit: „Ich möchte wütend sein; Ich möchte schlagen und schreien und töten und ermorden. “ Und gleichzeitig wissen Sie von Ihrer Güte, denn sie schließen sich nicht gegenseitig aus.

Nächstes Thema

Teilen