Zölibat & Polygamie

44 FRAGE: Bestimmte Menschen glauben, dass sie Sex und Eros und den Wunsch nach einem Partner ausschneiden und ganz aus Liebe zur Menschheit leben können. Halten Sie es für möglich, dass Mann oder Frau diesen Teil des Lebens abschwören können?

ANTWORT: Es ist möglich, aber es ist sicherlich nicht gesund oder ehrlich. Ich könnte sagen, dass es vielleicht eine von zehn Millionen Personen gibt, die eine solche Aufgabe haben könnten. Das kann möglich sein. Es kann im Karma für eine bestimmte Seele liegen, die bereits so weit entwickelt ist, die wahre Partnerschaftserfahrung durchlaufen hat und für eine bestimmte Mission kommt. Es kann auch bestimmte karmische Schulden geben, die zurückgezahlt werden müssen.

In den meisten Fällen - und hier kann ich sicher verallgemeinern - ist die Vermeidung von Partnerschaften ungesund. Es ist eine Flucht. Der wahre Grund ist Angst vor Liebe, Angst vor der Lebenserfahrung, aber der ängstliche Verzicht wird als Opfer rationalisiert. Jedem, der mit einem solchen Problem zu mir kommen würde, würde ich sagen: Untersuche dich. Gehen Sie unter die Oberflächenebenen Ihrer bewussten Argumentation und Erklärungen für Ihre diesbezügliche Haltung.

Versuchen Sie herauszufinden, ob Sie Liebe und Enttäuschung fürchten. Ist es nicht bequemer, nur für sich selbst zu leben und keine Schwierigkeiten zu haben? Ist es nicht wirklich das, was du tief in dir fühlst und was du mit anderen Gründen vertuschen willst? Die großartige humanitäre Arbeit, die Sie leisten möchten, ist zwar für einen guten Zweck, aber glauben Sie wirklich, dass einer den anderen ausschließt? Wäre es nicht viel wahrscheinlicher, dass die große Aufgabe, die Sie auf sich genommen haben, besser erfüllt würde, wenn Sie auch persönliche Liebe lernen würden?

Wenn all diese Fragen wahrheitsgemäß beantwortet würden, müsste die Person sehen, dass sie entkommt. Persönliche Liebe und Erfüllung ist in den meisten Fällen das Schicksal von Mann und Frau, denn in persönlicher Liebe kann so viel gelernt werden, dass es auf keine andere Weise erreicht werden kann. Und eine dauerhafte und solide Beziehung in einer Ehe aufzubauen, ist der größte Sieg, den ein Mensch erreichen kann, denn es ist eines der schwierigsten Dinge, die es gibt, wie Sie in Ihrer Welt gut sehen können. Diese Lebenserfahrung wird die Seele näher zu Gott bringen als lauwarme gute Taten.

FRAGE: Ich wollte im Zusammenhang mit meiner vorherigen Frage eine Frage stellen: Zölibat soll in bestimmten religiösen Sekten eine stark vergeistigte Form der Entwicklung sein. Andererseits wird Polygamie auch in einigen Religionen anerkannt - zum Beispiel in den Mormonen. Ich verstehe, was Sie gesagt haben, aber wie rechtfertigen Sie diese Einstellungen von Menschen, die nach Einheit mit Gott suchen sollen?

ANTWORT: In jeder Religion gibt es menschliches Versagen. In einer Religion kann es eine Art von Fehler sein, in anderen Religionen eine andere. Hier haben Sie einfach zwei Extreme. Wenn solche Dogmen oder Regeln in den verschiedenen Religionen entstehen, sei es auf die eine oder andere Weise, ist dies immer eine Rationalisierung und List, auf die die individuelle Seele ständig zurückgreift. Dies ist ein Versuch, die Gegenströme der ängstlichen oder gierigen Seele mit guten Motiven zu erklären.

Es ist allgemein bekannt, dass alles, was mit Sex zu tun hat, sündig ist. Der Sexualtrieb entsteht beim Säugling. Je unreifer die Kreatur ist, desto mehr Sexualität ist von Liebe getrennt und desto egoistischer ist sie. Alles ohne Liebe ist „sündig“, wenn Sie dieses Wort verwenden möchten. Nichts, was mit Liebe verbunden ist, ist falsch - oder sündig.

Es gibt keine Kraft, kein Prinzip oder keine Idee, die an sich sündig ist - ob Sex oder irgendetwas anderes.

Bei dem heranwachsenden Kind, das von Natur aus unreif ist, manifestiert sich der Sexualtrieb zunächst selbstsüchtig. Nur wenn die ganze Persönlichkeit harmonisch wächst und reift, wird Sex in die Liebe integriert. Aus Unwissenheit hat die Menschheit lange geglaubt, dass Sex als solcher sündig ist. Es wurde versteckt gehalten und daher konnte dieser Teil der Persönlichkeit nicht erwachsen werden.

Nichts, was versteckt bleibt, kann wachsen, das wissen Sie. Daher bleibt Sex auch bei vielen Erwachsenen kindisch und von der Liebe getrennt. Und dies wiederum veranlasste die Menschheit, immer mehr zu glauben, dass Sex eine Sünde ist und dass die wahrhaft spirituelle Person darauf verzichten muss. So entstand einer dieser oft erwähnten Teufelskreise.

Aufgrund des Glaubens, dass Sex sündig sei, konnte der Instinkt nicht wachsen und mit der Liebeskraft verschmelzen. Folglich ist Sex tatsächlich oft egoistisch und lieblos, roh und animalisch. Wenn die Menschen erkennen würden - und sie beginnen dies zunehmend zu tun -, dass der Sexualtrieb so natürlich und von Gott gegeben ist wie jede andere universelle Kraft und an sich nicht sündiger als jede andere existierende Kraft, würden sie diesen Teufelskreis durchbrechen und mehr Menschen würden ihre Sexualtriebe reifen lassen und sich mit Liebe vermischen - und mit Eros.

Wie viele Menschen gibt es, für die Sex völlig unabhängig von Liebe ist! Sie leiden nicht nur unter schlechtem Gewissen, wenn sich der sexuelle Drang manifestiert, sondern sie sind auch in der Lage, nicht in der Lage zu sein, mit sexuellen Gefühlen mit der Person umzugehen, die sie wirklich lieben. Dies tritt in gewissem Maße ziemlich oft auf, obwohl es extrem erscheint.

Aufgrund dieser verzerrten Bedingungen und dieses Teufelskreises glaubte die Menschheit, dass Sie Gott nicht finden können, wenn Sie auf Ihre sexuellen Bedürfnisse reagieren. Das ist alles falsch; Sie können nicht etwas töten, das lebt. Sie können es nur verstecken, damit es auf andere Weise herauskommt, was viel schädlicher sein kann. Nur in den seltensten Fällen wird die sexuelle Kraft wirklich sublimiert, um diese kreative Kraft in anderen Bereichen zu manifestieren. Sublimation im eigentlichen Sinne kann niemals auftreten, wenn es um Angst und Flucht geht, wie es bei den meisten Menschen der Fall ist.

 

44 FRAGE: Kann eine Seele so reich sein, dass sie sich mehr als einer Seele offenbaren kann?

ANTWORT: Mein lieber Freund, sagen Sie das scherzhaft?

FRAGE: Nein, ich nicht. Ich frage, ob Polygamie zum Schema des geistigen Gesetzes gehört.

ANTWORT: Nein, das ist es sicherlich nicht. Und wenn jemand denkt, dass es im Rahmen der spirituellen Entwicklung liegt, ist das eine List. Die Persönlichkeit sucht den richtigen Partner. Entweder ist die Person zu unreif, um den richtigen Partner gefunden zu haben, oder der richtige Partner ist da, und die polygame Person wird einfach von Eros 'Schwung mitgerissen, ohne diese Kraft in die Willensliebe zu heben, die Überwindung und Arbeit erfordert, um zu bestehen die Schwelle, die ich zuvor erwähnt habe.

In solchen Fällen schaut und schaut derjenige mit einer abenteuerlichen Persönlichkeit, findet immer einen anderen Teil eines Wesens, offenbart sich immer nur so weit und nicht weiter oder offenbart jedes Mal eine andere Facette seiner Persönlichkeit. Wenn es jedoch um den inneren Kern geht, ist die Tür geschlossen. Eros geht dann und eine neue Suche wird gestartet. Jedes Mal ist es eine Enttäuschung, die nur verstanden werden kann, wenn Sie diese Wahrheiten erfassen.

Roher Sexualtrieb tritt auch in die Sehnsucht nach dieser großen Reise ein, aber die sexuelle Befriedigung beginnt zu leiden, wenn die Beziehung nicht auf dem Niveau gehalten wird, das ich Ihnen hier zeige. Es ist in der Tat unvermeidlich von kurzer Dauer. Es gibt keinen Reichtum, sich vielen zu offenbaren. In solchen Fällen offenbart man entweder neuen Partnern immer wieder dieselben Waren oder zeigt, wie ich bereits sagte, verschiedene Facetten seiner Persönlichkeit. Je mehr Partner Sie versuchen, sich mit anderen zu teilen, desto weniger geben Sie jedem. Das ist unvermeidlich so. Es kann nicht anders sein.

 

QA161 FRAGE: Ist es in einer Liebesbeziehung zwischen Mann und Frau von Natur aus notwendig, dass es ein exklusives Sexualleben gibt? Oder ist Sex mit jemand anderem ein Widerspruch zu dieser Regel?

ANTWORT: Ich verstehe. Solange diese Gefühle in dir existieren, würde das Wegdrücken dieser Gefühle deine Liebesfähigkeit verringern und die echten Gefühle nicht fördern, weil es eine Einschränkung und ein Zwang für dich selbst wäre.

Ich würde jedoch vorschlagen, dass der Wunsch, innerhalb desselben Zeitraums mit mehreren Menschen in sexuellem Kontakt zu stehen, darauf hinweist, dass es ein Problem gibt - dass Angst vor Engagement besteht - und dass dieses Problem angegangen werden sollte.

Man kann natürlich sagen, dass es für Männer selbstverständlich ist, dass viele Frauen attraktiv sind. Und ich leugne nicht, dass dies wahr ist. Aber es gibt einen Unterschied in der Intensität und im Wunsch, wirklich damit fertig werden zu wollen.

Ob Sie nun tatsächlich mehrere Beziehungen durchlaufen - eine dauerhafte und mehrere vorübergehende - oder nicht, hängt von Ihrer eigenen Wahl ab. Inwieweit möchten Sie dies tun und inwieweit schadet es der für Sie wichtigen Beziehung - dies sind Entscheidungen, die jeder Mensch mit sich selbst treffen muss.

Aber das ist nicht der Punkt. Der Punkt ist, was zeigt es an? Denn der gesunde Gesamtfluss und das vollständige Vergnügen liegen nicht in einer Abspaltung der Kräfte, sondern in einer Gesamtheit des Engagements des Körpers, der Energien der Seelenkräfte, des geistigen Wesens. Wenn diese Gesamtheit des Engagements immer noch befürchtet wird, wird sich dies in einer Abspaltung des Verlangens manifestieren.

Dies ist wirklich nichts anderes als eine Verwässerung des höchsten Vergnügens - nicht weil zwischen Ihnen und dieser einen Person im Wesentlichen etwas fehlt, sondern weil Sie und wahrscheinlich auch die andere Person beide Angst vor dem totalen Engagement haben.

 

QA199A FRAGE: Ich habe das Gefühl, dass ich einen Zustand erreiche, in dem ich mehr als eine Beziehung mit Frauen eingehen kann, und dass dies nicht unbedingt schlecht ist. Ich habe das Gefühl, dass es Liebesgefühle und Intimität mit anderen Menschen nicht abschneidet. Ich könnte sexuelle Beziehungen mit mehr als einer Person eingehen und dies könnte jenseits von Gier und Selbstsucht liegen. Andererseits fühle ich irgendwo tief in mir, dass dies gegen das geistige Gesetz verstoßen könnte. Ist es?

ANTWORT: Es ist sehr wichtig, dass dies nicht moralisierend missverstanden wird. Es ist sogar oft wahr, dass ein Individuum bestimmte Phasen durchlaufen muss, um die Wahrheit zu finden, und die Wahrheit ist immer das Engagement und die Fähigkeit, alle Energien und Fähigkeiten eines Menschen zu festigen und sich auf die eine Person zu konzentrieren, die der richtige Partner ist. Dies wird angezeigt, wenn die Person bereit ist.

Was Sie beschreiben, ist natürlich ein Zwischenzustand, der Ausdruck des Alten ist - vielleicht der Angst, nicht gut zu sein, nicht richtig zu sein. Sexuelle Tabus verlassen Ihre Psyche, aber Sie sind noch nicht bereit und bereit, Ihre Liebe vollständig zu geben. Du bist noch nicht einig. Die Sexualität und die Liebe sind noch nicht vereint. Hier sind Sie - in diesem Zwischenzustand.

Nun kann jeder unvollständige Zustand, der in einem Menschen existiert, ausgeführt werden oder nicht. Manchmal ist das Ausleben extrem destruktiv. Andere Male ist es nicht so destruktiv. Ob dies in diesem Fall der Fall wäre oder nicht, kann ich nicht sagen. Ich gebe keinen Rat, und Sie sind derjenige, der die Verantwortung dafür übernehmen muss.

Wenn Sie nicht lügen oder täuschen, wenn Sie sich niemandem gegenüber falsch darstellen, ist es möglicherweise denkbar, dass Sie eine Periode davon erleben müssen. Zumindest wenn Sie nicht darüber lügen, werden Sie feststellen, dass dies nicht so zufriedenstellend ist, wie Sie denken. Wenn das geistige Gesetz, die geistige Einheit, durch eine Vereinigung zwischen einem Mann und einer Frau ausgedrückt wird, die sich auf allen Ebenen wirklich lieben, und wenn dies eine vollständige und einheitliche Sache ist - dies ist kein moralistisches Dekret -, dann ist es ein Ausdruck der Ganzheit.

Bis ein Mensch da ist, muss er tappen, wo er ist, wo er seine Energien finden kann und wo er seine Gefühle finden kann - und in der Zwischenzeit die Verantwortung für das übernehmen, was er tut, und dies mit äußerster Ehrlichkeit tun. Wenn dies so ist, werden Sie feststellen, dass es sich immer noch um eine Pseudolösung handelt, und es ist nicht so, wie es Ihnen in Ihrem Kopf erscheint. Aber Sie müssen möglicherweise eine solche Zeit durchmachen.

Wenn Sie niemanden täuschen und verstehen, dass dies eine vorübergehende Manifestation eines alten verengten Zustands ist, der nicht mehr existiert, aber der neue ganze Zustand noch nicht erreicht wurde und Sie tappen und zulassen, dass Ihre Energien auf diese Weise vollständig in den Vordergrund treten , das kann für Sie sein, wenn Sie sich dafür entscheiden, eine vorübergehende Lösung. Verstehst du?

FRAGE: Ja. Ich habe noch keinen Partner gefunden - und das kommt wirklich von der Tatsache, dass ich es noch nicht genug gewollt habe oder nicht bereit dafür bin. Aber wie ist das Verhältnis eines Menschen, der einem anderen Partner, dem Rest des Volkes, tief bekannt ist? Ist es nur eine Freundschaft oder erstrecken sich Kontakte auf andere Bereiche?

ANTWORT: Was meinen Sie mit anderen Bereichen?

FRAGE: Nun, ich kenne Leute, die tief ineinander verliebt sein sollen, und nur aus dieser Freude heraus haben sie das Gefühl, dass sie sich ausdehnen können, einschließlich sexueller Beziehungen zu anderen Menschen. Ist das eine Lüge?

ANTWORT: Es ist nicht unbedingt eine bewusste Lüge, aber es ist eine Täuschung. Wenn dies so ist, ist immer etwas abgeschnitten. Es besteht die Notwendigkeit, die Gefühle zu stimulieren, weil sie nicht mit einem Partner stimuliert werden können, weil auf der tiefsten Ebene die Angst vor diesem Engagement zu stark ist. Wenn alles auf eine Person ausgerichtet ist, ist es zu viel, so dass man die Energien auszahlt. Man fühlt sich auf diese Weise sicherer und kann dies natürlich rationalisieren.

Dies ist überhaupt nicht der ideale Zustand. Es ist sicherlich kein Ausdruck der Einheit innerhalb des Menschen. Es mag eine teilweise Einheit sein, aber es ist nicht wahr, dass dies den Grad der Fähigkeit zur Liebe ausdrückt. Ich würde sagen, das ist die Täuschung - Selbsttäuschung.

Nächstes Thema

Teilen