Verwundbarkeit

QA211 FRAGE: Ich bin hoffnungslos zwischen zwei Staaten hin- und hergerissen: einem, der wachsen will, geben will und eine Frau werden will. Und die andere, um die Illusion zu bewahren, dass ich eines Tages bekommen werde, was ich will - ich werde versorgt. Ich werde zwischen den beiden gefangen, wo mein Wille bewusst sagt, dass ich durch den Tunnel gehen und den Schmerz fühlen muss, allein zu sein, und der andere Teil sagt: „Nein, nein.“ Ich brauche eine Anleitung.

ANTWORT: Zu diesem bestimmten Zeitpunkt würde ich vorschlagen, dass Sie sich am meisten auf das falsche Gefühl konzentrieren müssen, dass Sie gedemütigt werden, wenn Sie sich der Verletzlichkeit, Ihren Gefühlen und Ihrem Fluss hingeben. Ich würde sagen, dass es für Sie vielleicht weniger wichtig ist, Verantwortung zu übernehmen.

Es gibt ein stolzes, beschämendes Missverständnis, dass es etwas Schändliches und Erniedrigendes ist, fließend und wirklich offen für Ihre Gefühle für einen Mann zu sein. Sie können über die Falschheit meditieren und dann versuchen, sich einen anderen Zustand vorzustellen, in dem Sie das Gefühl des Nachgebens, der Verletzlichkeit, der Liebe und der sexuellen Offenheit wirklich zulassen können. Entdecken Sie mit dem Geist des Abenteuers und der Neugier, ob Sie in diesem Zustand einen Zustand wahrer Gefühle auf eine ganz andere Weise erkennen können als in der stolzen Kontrollposition, die Sie normalerweise einnehmen.

Nächstes Thema

Teilen