Unrealistische Erwartungen

QA190 FRAGE: Warum, wenn ich mich in meinem Liebesleben nicht auf jemanden beziehe, von dem ich wirklich angezogen bin, lenkt es mich von fast allem ab, was ich tue. Wenn ich mich jedoch auf jemanden beziehe, von dem ich wirklich angezogen bin, tue ich so, als würde ich ihn nicht wollen, und sobald ich die geringste Ablehnung verspüre, unterbreche ich die gesamte Beziehung vollständig. Ich werde einfach nichts mehr mit ihnen zu tun haben.

ANTWORT: Wenn Sie sich zu jemandem hingezogen fühlen, gibt es neben den normalen gesunden Wünschen und Bedürfnissen nach Gegenseitigkeit ein altes, noch nicht abgeschlossenes Geschäft in Ihrem Streben und in Ihrem Streben nach Vereinigung. Die Erwartung, die Sie an die andere Person haben, ist nicht nur enorm, sondern auch völlig unerfüllbar, unrealistisch. Aber das sieht man nicht.

Sie versuchen immer noch, dies auszublenden, zu rationalisieren und zu glauben, dass das, was Sie erwarten, ganz normal ist - und es kann auf diese Weise gefälscht werden. Aber wenn Sie wirklich sehr tief in diese Gefühle und in Ihre wahren und ehrlichen Erwartungen eintauchen, werden Sie sehen, dass sie von keinem Menschen erfüllt werden können.

Ein anderer Teil von Ihnen weiß das - da jeder auf einer Ebene wirklich alles über sich selbst weiß -, aber manchmal wird die Botschaft, die durch dieses tiefere Wissen entsteht, verstümmelt. Es ist falsch verstanden. Aber dein Wissen, dein tieferes Selbst, dein wirkliches innerstes Wesen sagt zu dir: „Das ist unmöglich. Das kannst du nicht bekommen. “

Dies erzeugt an der Oberfläche eine solche Spannung und Angst, dass es unerträglich wird, dass es Ihre Gefühle tötet, dass Sie sich zurückziehen, dass Sie sagen: „Es ist es nicht wert - all diese Hoffnung und Angst vor Enttäuschung und dann Die unvermeidliche Enttäuschung und das Gefühl der absoluten Verzweiflung, dem ich bei dem Gedanken an die Enttäuschung begegne, sind zu viel. Ich kann nicht darauf eingehen. " Und dann ziehen Sie Ihre Gefühle zurück und Sie ziehen sich zumindest von der betreffenden Person zurück. Das ist wirklich was dahinter steckt.

In Ihrem Fall würde ich dafür eintreten, dass Sie bei Ihrer Arbeit sehr genau hinschauen und sich erlauben, wirklich und wahrhaft irrational und nicht sinnvoll zu sein und Ihre Erwartungen auszudrücken. Je mehr Spielraum Sie sich geben, um das Unmögliche auszudrücken - aber die wahre Erwartung, wie sie in Ihnen ist - desto mehr können Sie sehen, was Sie einer Beziehung auferlegen. Sie werden sehen, dass dieses Auferlegen seine Verwirklichung unmöglich macht und es ängstlich und zu problematisch macht, um damit fertig zu werden. Dann können Sie natürlich noch weiter gehen und die inneren Gründe untersuchen, warum dies so ist.

Aber lassen Sie uns hier nicht verfrüht sein. Beginnen Sie auf dieser Ebene an diesem bestimmten Punkt Ihres Weges. Beginnen Sie auf dieser Ebene, um Ihre Erwartungen so auszudrücken, wie sie wirklich sind, Ihre Anforderungen so, wie sie wirklich sind. Tünche sie nicht. Rationalisieren und erklären Sie sie nicht und minimieren Sie sie nicht. Drücken Sie sie wirklich aus!

In diesem Zusammenhang würde ich auch befürworten, dass Sie speziell um Hilfe und Anleitung meditieren, damit Sie die Möglichkeit finden, sich stärker für die Prozesse des Wohlbefindens zu engagieren. Wenn Sie dieses Engagement wirklich wollen - und sich zunächst dazu verpflichten, es sozusagen zu wollen -, werden sich die Umstände verschwören, um Ihnen dabei zu helfen, denn dies muss der erste Ausdruck sein. Und Sie können ziemlich sicher sein, dass alles so geführt wird, dass Sie es tun können.

Aber wenn der Mensch in dieser Hinsicht den Karren vor das Pferd stellt und zuerst sagt: „Es ist unmöglich, ich kann nicht“, wird sein ganzes Leben so sein, dass sein Engagement bestenfalls nur die Hälfte beträgt, und daher das Die Ergebnisse werden angemessen sein. Mein Rat ist also, dass der erste Schritt sein sollte: „Was ist in meinem Leben am wichtigsten? Es ist möglich, dass das Universum mir unter meinen gegenwärtigen Lebensumständen und -bedingungen nachgeben kann, die Möglichkeit, dass ich mich vor allem darum kümmere, dass ich gesund und ganz werde. “ Wenn Sie dies wollen und wenn Sie glauben, dass dies tatsächlich möglich ist, wird Ihnen alles andere helfen, was kommen wird.

Nächstes Thema

Teilen