Das Universum

15 FRAGE: Ich habe mich gefragt, ob Sie uns sagen würden, ob es auf anderen Planeten ein bewusstes Leben gibt.

ANTWORT: Ja, in der Tat. Jeder Planet, jeder Stern ist eine Sphäre, in der spirituelles Leben existiert.

FRAGE: Aber ich meinte organisch bewusste Wesen?

ANTWORT: Ein geistiges Wesen ist auch organisch, denn alle Organe existieren in strahlender Materie. Und sicherlich gibt es Bewusstsein! Aber es gibt kein Leben wie dein materielles. Die Sache ist einfach anders, von unterschiedlicher Dichte. Diese Geister können sich natürlich materialisieren. Wir können dies und haben dies unter bestimmten Bedingungen getan. Wenn dies passieren würde, würden Sie denken, dass solch ein materialisierter Geist aus Fleisch und Blut besteht. Aber das Leben auf den anderen Planeten ist nicht genau in deiner materiellen Form.

Strahlungsmasse variiert stark. Was für Sie strahlende Materie sein kann, die Sie mit Ihren Augen nicht wahrnehmen können, ist für uns dichte Materie einer anderen Schwingung und Art. Andererseits ist die Angelegenheit der Mächte der Dunkelheit so grob, so viel gröber als selbst Ihre Angelegenheit, dass Sie sie auch nicht sehen können. Es ist nicht strahlend, aber im Gegenteil, zu grob, als dass Sie es wahrnehmen könnten.

Du denkst, alles Leben im Jenseits ist subtile Materie, aber das ist nicht so. Jeder Unterschied im Dichtegrad ist für einen Geist, der an eine andere Schwingung gewöhnt ist, automatisch unsichtbar, es sei denn, die Geister sind so hoch entwickelt, dass sie ihre Sicht auf verschiedene Dichtegrade konzentrieren können. Wenn es keine Materialisierung gibt, können Sie die Textur der Materie in anderen Sphären nicht sehen.

 

15 FRAGE: Ich habe eine Frage zu Entfernungen und geografischen Maßen. Erstreckt sich die Geisterwelt, in der Sie sich befinden und leben, auch in sehr entfernte Sterne wie die Milchstraße?

ANTWORT: Ja, in alles - das ganze Universum.

FRAGE: Sie können mit Leichtigkeit, mit anderen Worten, in jeden Raum des Universums reisen?

ANTWORT: Der Weltraum ist kein Hindernis.

FRAGE: Aber die Entfernung muss irgendwie da sein?

ANTWORT: Die Entfernung ist nur aus menschlicher Sicht da. Ich weiß, das können Sie sich nicht vorstellen.

FRAGE: Also haben zwei Millionen Lichtjahre für Sie keine Bedeutung als Maß?

ANTWORT: Das stimmt. Wenn ich jetzt hier bin, aber in der Schweiz sein möchte, bin ich in derselben Minute dort. Und in der nächsten Minute, einer halben Minute oder einem Bruchteil einer Minute - obwohl wir diese Messungen nicht haben - würde ich zurück sein. Wenn es für mich keine spirituelle Distanz gibt, gibt es keine Distanz. Und doch kann es für einen Geist eine unübertreffliche Entfernung sein, von hier zur Tür zu gehen.

FRAGE: Wegen der Dichte des Mediums?

ANTWORT: Die spirituelle Einstellung ist die Distanz.

FRAGE: Mit anderen Worten, für Sie auf Ras Algeth oder einem der großen Sterne zu sein, ist dasselbe wie von hier zu einem Ort zu reisen, der für uns nicht weit entfernt ist?

ANTWORT: Es macht keinen Unterschied. Es gibt keine Zeit- und Raummessung in der Geisterwelt im Vergleich zu dem, was Sie hier haben. Die Messung, die wir haben, ist rein individuell, spirituell und psychologisch. Denken Sie jetzt nicht, dass dies nur eine Idee ist, wenn ich „psychologisch“ sage. es ist eine Tatsache. Ein Geist, der eine bestimmte Entwicklung erreicht hat, verfügt über das gesamte Universum bis zu der Sphäre, die er erreicht hat. Es kann nicht höher werden, bis es die jeweilige Entwicklung erreicht.

FRAGE: Mit anderen Worten, ein niedriger entwickelter Geist kann das nicht?

ANTWORT: Jeder Geist hat nur das zur Verfügung, was sich im Bereich seiner Entwicklung oder darunter befindet. Dort ist er frei.

FRAGE: Würden Sie sagen, es ist wie das Lesen eines Buches, das uns viele Millionen Jahre zurückversetzt, genauso wie der Gedanke an den Geist, der da ist, wo er glaubt zu sein?

ANTWORT: Ja. Ja. Aber es ist nicht nur eine Idee, es ist tatsächlich so.

FRAGE: Aber der menschliche Verstand kann es sich nicht vorstellen?

ANTWORT: Es ist fast unmöglich für Sie, es sich vorzustellen, wenn Sie es nicht spüren, Sie fühlen es in der Meditation. Aber dann werden Sie feststellen, dass Sie Ihr Wissen nicht anderen mitteilen können.

 

55 FRAGE: Darf ich eine Frage stellen, obwohl ich sie nicht für zulässig halte? Die Wissenschaft ist sich jetzt einig, dass es in den Millionen von Milchstraßen und in den Milliarden von Sternen ein Leben geben muss, das unserem eigenen Planeten ähnlich ist. Wenn dies so ist, gilt der Fall und der nachfolgende Heilsplan auch für andere…

ANTWORT: Natürlich. Es ist ein Ganzes. Der Erlösungsplan umfasst die gesamte Schöpfung. Die Erdkugel ist nur ein Teil davon. Ob Sie auf anderen Planeten Leben in der gleichen oder einer ähnlichen Form finden oder nicht, hat nichts damit zu tun. Selbst wenn die äußere Lebensform ähnlich ist - obwohl sie nicht genau dieselbe ist, aber das ist nebensächlich -, ist der Zweck und das Entwicklungsstadium in jeder Sphäre unterschiedlich.

FRAGE: Es gibt keine anderen Planeten in diesen Millionen von Planeten, die das gleiche Leben haben wie wir hier?

ANTWORT: Nicht genau das gleiche. Die Bedingungen werden an die Bedürfnisse angepasst, und jede Sphäre hat ein anderes Entwicklungsbedürfnis in einem anderen Bereich der Persönlichkeit.

 

55 FRAGE: Es gibt so viele Diskussionen, Spekulationen und Untersuchungen von Wissenschaftlern, ob sich das Universum physisch ausdehnt und zusammenzieht oder statisch. Gibt es eine Antwort darauf?

ANTWORT: Es ist ständig in Bewegung. Aber rhythmische und harmonische Bewegungen enthalten Bewegungslosigkeit, wie der Moment beim Atmen, in dem Sie nicht atmen, um dies rhythmisch zu tun. Die verschiedenen Denkschulen haben gerade einen Aspekt des Universums wahrgenommen und den anderen ignoriert. Die Wahrheit ist, dass sich das Universum ausdehnt, zusammenzieht und statisch ist. Gleiches gilt auch für leblose Objekte. Sie scheinen nur statisch zu sein, sind es aber nicht, wie Ihre Kernphysiker bestätigen werden.

Ich habe dir oft gesagt, dass alles in der Schöpfung in ständiger Bewegung ist. Dies scheint der Aussage zu widersprechen, dass die höchste Form der Existenz, der Seinszustand, statisch und daher anscheinend ohne Bewegung ist. Es ist kein Widerspruch, meine Freunde, obwohl mir klar ist, dass es für Sie äußerst schwer zu verstehen ist.

Im höchsten Bereich besteht gleichzeitig mit dem statischen Zustand eine konstante Bewegung in alle Richtungen. Es gibt keine Bewegung in Bewegung. Und es gibt Bewegung in keiner Bewegung. Dies mag nach menschlicher Logik völlig paradox klingen, aber ich kann es nicht weiter erklären. Auch dies kann nur durch Erfahrung verstanden werden.

 

63 FRAGE: Was denkt Ihre Welt über Menschen, die zum Mond und zu anderen Planeten gehen?

ANTWORT: Wie für so viele Dinge zutreffend, ist es selten das Ding an sich, das gut oder schlecht, ratsam oder nicht ratsam ist. Die Fragen bleiben immer: Wie geht das? Was sind die Motive? Wie wird es verwendet, wenn es erfolgreich ist? Welche Richtung nimmt die Menschheit mit dem neu erworbenen Wissen ein? Alles ist in den Antworten auf diese Fragen enthalten. Wir können nicht sagen, dass es gut oder schlecht ist. Die Antwort liegt immer in der Richtung, den Motiven, dem Ziel, dem Warum und dem Wie.

Nächstes Thema

Teilen