Shock Treatment

80 FRAGE: Die Psychiatrie verwendet heute eine Schockbehandlung. Könnte das die Psyche und die feinstofflichen Körper schädigen?

ANTWORT: Ja, es schadet und bewirkt keine echte Heilung, sondern nur einen vorübergehenden Anschein einer Heilung.

FRAGE: Was macht es?

ANTWORT: Es gibt eine vorübergehende, oberflächliche und sehr unwirkliche Pseudokur.

FRAGE: Es bringt Sie mit mechanischen Mitteln aus einer Psychose heraus und bringt Sie zurück in die Realität. Aber dann muss man herausfinden, was die Ursache war, um ein Wiederauftreten der Psychose zu vermeiden. Aber ist es rein mechanisch?

ANTWORT: Sie sagten, es bringt einen zurück in die Realität. Das macht es nur sehr begrenzt. Gleichzeitig können und können diese Erschütterungen Teile der menschlichen Psyche und feinstoffliche Körper schädigen.

FRAGE: Ich habe in den letzten Tagen gesehen, wie Menschen solche Schockbehandlungen erhalten haben, und es schien, als wären sie tatsächlich einige Minuten oder Sekunden lang tot. Ist es möglich, dass sie tatsächlich für einige Momente sterben?

ANTWORT: Nein. Was Sie Tod nennen, tritt auf, wenn die silberne Schnur durchtrennt wird. Aber es gibt viele Stadien der Bewusstlosigkeit, die äußerlich dem Tod ähneln können, aber sie sind nicht wirklich der Tod, weil die Schnur nicht durchtrennt ist.

FRAGE: Könnte eine Schockbehandlung das Kabel beschädigen?

ANTWORT: Das könnte auch passieren. Aber selbst wenn dies nicht der Fall ist, kann es andere Fähigkeiten und Teile des inneren Wesens beschädigen, die ebenso schädlich sein können.

Nächstes Thema

Teilen