Bestrafung & Verbrecher | Allgemeines

83 FRAGE: Inwieweit sollten Menschen es auf sich nehmen, einen Verbrecher zu bestrafen?

ANTWORT: Es liegt nicht an den Menschen zu bestrafen. Ihre Vorgehensweise sollte und wird eines Tages auch darin bestehen, die Verantwortung dafür zu übernehmen, dass jedes Verbrechen durch falsche Werte, falsche Systeme, falsche Bildung und falsche Einstellungen geschehen kann. Mit dieser Erkenntnis wird das Gewicht von Bestrafung zu Heilung verlagert.

Die Möglichkeit, weitere Verbrechen solcher Menschen zu begehen, sollte jedoch strikt vermieden werden, indem ihre äußere Freiheit eingeschränkt wird und ihnen gleichzeitig geholfen wird, ihre innere Freiheit durch Behandlung zu erlangen. Dies würde sich ohnehin wie eine Bestrafung für den Verbrecher anfühlen, denn die Verletzung der persönlichen Freiheit sowie der schmerzhafte Prozess der Heilung der Seele könnten genauso schwierig sein wie der Tod oder das Leben im Gefängnis, nur wäre es viel konstruktiver. All dies wird eines Tages geschehen.

 

96 FRAGE: Befindet sich ein Verbrecher, insbesondere ein Gewohnheitsverbrecher, notwendigerweise in einem Zustand geringer spiritueller Entwicklung?

ANTWORT: Ich bin sehr vorsichtig mit Verallgemeinerungen. Vielleicht, oder es könnte auch eine Frage einer ungleichmäßigen Entwicklung sein: Ein Teil der Person hat sich möglicherweise bis zu einem gewissen Grad entwickelt, und ein anderer Teil stagnierte in unverhältnismäßigem Maße. Wenn eine solche unverhältnismäßige Verzögerung auftritt, benötigt die resultierende innere Reibung einen Auslass. Manchmal treten solche Verkaufsstellen in Form von asozialen Handlungen auf. Dann ist die Kriminalität ein Ausgang, um den inneren Druck zu entlasten.

FRAGE: Sind die Mitglieder derselben Familie immer auf derselben Ebene?

ANTWORT: Oh nein, überhaupt nicht! In einer menschlichen Familie können Sie Mitglieder sehr unterschiedlicher spiritueller Familien haben.

Nächstes Thema

Teilen