Angst vor sich selbst

QA257 FRAGE: Während einer kürzlichen Trainingsgruppe haben ein Freund und ich gerungen und mir den Knöchel schwer gebrochen. Ich brauchte eine Operation und wurde zwei Wochen lang ins Krankenhaus eingeliefert. Ein positiver Effekt war, dass ein Teil meines Widerstands zusammengebrochen ist und meine Gefühle der Not, Angst und Traurigkeit mehr an die Oberfläche kommen. Ich bin jedoch besorgt, dass ich mir der tiefen Kräfte in mir, die diese Verletzung verursacht haben, immer noch nicht ausreichend bewusst bin; dass ich tief genug selbstzerstörerische Seiten von mir nicht vollständig genug kontaktiert habe; Wenn ich es nicht tue, werden sie weiterhin lauern und mich gefährden.

Ich befürchte auch, dass ich einen größeren Hass nach außen habe, als ich weiß, sowie starke und verwirrte sexuelle Gefühle, die ebenfalls zu dem Vorfall beigetragen haben. Ich spüre auch starken Stolz, Unterdrückung tiefer Gefühle und den Wunsch, mich und das Leben zu meiden, was mich besorgt macht, dass ich mich nicht vollständig mit diesen Orten in mir befassen werde.

Können Sie mir ein Gefühl für die wahre Bedeutung dieser Verletzung für mich geben? Welche Botschaften muss ich am dringendsten hören? Was muss ich tun, vor dem ich mich möglicherweise verstecke? Welche Arbeit muss ich am meisten erledigen? Welche Bereiche von mir habe ich immer noch nicht angemessen angegangen? Wie muss ich mehr nachgeben? Es scheint auch starke Kräfte aus der Vergangenheit zwischen meinem Freund und mir zu geben. Würdest du mir ein Verständnis dafür geben, was mein Karma mit ihm ist und was wir miteinander anfangen müssen?

Obwohl ich mich der Pfadarbeit zutiefst verpflichtet fühle und ziemlich stark in die Führung von Washington DC involviert bin, habe ich immer noch wenige Arbeiter. Was ist die Bedeutung davon?

ANTWORT: Das größte Hindernis in Ihnen ist die Angst vor sich selbst und vor Schuldgefühlen. Sie sind natürlich miteinander verbunden. Diese Angst / Schuld verstärkt alle anderen Charakterfehler in dir, denen du dich stellen und mit denen du dich auseinandersetzen musst. Die Gewalt, der Hass und der Groll, die List und der Vorwand - keiner von ihnen ist unheilbar; Sie müssen nicht gefürchtet werden, dich zu einem schlechten Menschen machen oder Hoffnungslosigkeit hervorrufen.

Aber Ihre Überzeugung, dass dies so ist, schafft ein schreckliches inneres Klima. Mein Rat an Sie ist also, sich auf die Angst und die Schuld zu konzentrieren, dass das, was Sie in Ihnen finden, Sie als Mann und als Mensch entwertet. Du vertraust dir selbst und deiner Güte nicht, du vertraust nicht dem Universum und Gott oder dem Gesetz, dass es nichts gibt, das nicht vergeben werden kann - das nicht verändert und transformiert werden kann.

Meditiere tief darüber, gieße dich den ganzen Weg mit diesem Bewusstsein ein und gehe dann mit Zuversicht und Furchtlosigkeit vor. Was Sie finden werden, wird Ihre Ängste und Befürchtungen niemals rechtfertigen.

Sie müssen auch verstehen, dass Ihr Unfall nicht nur eine Schöpfung von Ihnen war. Es wurde ein gegenseitig erstelltes Ereignis. Ich halte es nicht für notwendig oder hilfreich, in karmische Geschichten zwischen euch beiden einzusteigen. Viel relevanter ist die magnetische Dynamik, mit der Sie sich jetzt verbinden, denn Sie beide haben ähnliche Einstellungen zu Angst und Schuld gegenüber sich selbst.

Lerne, dir selbst zu vertrauen und dich zu lieben. Ich sage das auch zu ihm, obwohl hier mit ihm große Fortschritte erzielt wurden, aber es bleiben noch einige zu tun. Ich denke, es sollte ziemlich offensichtlich sein, dass nicht mehr Arbeiter aus genau den gleichen Gründen zu haben. Sie misstrauen Ihrer Würdigkeit, Sie glauben, dass Sie es nicht verdienen.

Und da Sie einen großen Teil Ihrer selbst fürchten, fühlen Sie sich unsicher, anderen zu helfen. Nur in dem Maße, in dem Sie sich ganz begegnen, werden Sie sich bei anderen sicher fühlen. Ich bin der festen Überzeugung, dass diese Worte von nun an einen wesentlichen Unterschied auf Ihrem Weg bewirken werden. Du hast meinen Segen dafür.

Nächstes Thema

Teilen