Verletzungen

QA190 FRAGE: Ich habe eine Frage von jemandem, der sich nicht fragen möchte. „Mit ungefähr acht Jahren hatte ich mehrere Verletzungen, meistens auf der rechten Seite. Ich fiel von einem Baum und brauchte achtzehn Stiche in meinem Oberschenkel. Zu den anderen gehörte es, meinen Augapfel auf einem Metalltisch zu schneiden, zu fallen und mein Kinn zu schneiden und von einem Hund gebissen zu werden, was alles Stiche erfordert. Mit dreizehn Jahren entdeckten die Ärzte nach einer Verletzung im Rugby einen Ischiasnerv und eine verdünnte Bandscheibe. Seitdem habe ich meinen rechten Knöchel verletzt und hatte eine Form von Ekzemen der rechten Hand, die als mögliche nervöse Spannung erklärt wurden. Ich würde gerne weiter Sport treiben, aber Ärzte haben davon abgeraten. Vor kurzem habe ich das Gefühl, dass diese Verletzungen und Verletzungen, die ich weiterhin beim Sport habe, psychisch bedingt sind, möglicherweise durch mangelnde Aufmerksamkeit, obwohl ich sie nicht verbinden kann. Können Sie mir helfen?"

ANTWORT: Ja. Ich würde sagen, dass im tieferen Bewusstsein dieser Person, mit der ich versuche, einen Kontakt herzustellen - was nicht so einfach ist, wenn die Frage nicht direkt von der Person gestellt wird, aber manchmal getan werden kann. Ich kann durch die Schwingungen und die verschiedenen Energiefelder, die diese Abstimmung behindern, fühlen und den folgenden Zustand hier wahrnehmen. Bevor ich fortfahre, muss jedoch gesagt werden, dass diese Wahrnehmungen nur vage Umrisse sind, die von der Person selbst ausgefüllt werden müssen, natürlich durch Kontakt mit diesen tieferen Schichten.

Was ich hier wahrnehme, ist, dass es im tieferen Bewusstsein dieser Entität eine enorme Angst vor dem Zerfall und eine Angst vor der Vernichtung gibt, die mehr als nur eine Angst vor etwas ist, das gegen den Willen oder gegen die eigene Entschlossenheit geschehen wird. Es ist fast ein Wille dahinter: "Wenn ich so und so oder so nicht erhalten kann, werde ich mich auflösen", sozusagen als Zwangsstrom.

Dies ist nicht leicht zugänglich und erfordert viel Arbeit, um die äußeren Schichten der Verteidigung und des Vortäuschens zu entfernen, bis das innere Wesen spontan diese Haltung manifestieren und ausdrücken kann, in die sich die Botschaft - wenn ich dieses Wort auf diese Weise verwenden darf - einfügt dieses Leben dieser Person. „Ich muss haben oder sonst. Und wenn ich es nicht bekomme, werde ich es tun. “ Und dies wird dann zu einer entfremdeten Schicht der Pseudorealität, in der es wirklich zu geschehen beginnt.

Wenn die Arbeit dieses Individuums in die richtige Richtung geht, sollte es nicht zu schwierig sein, diese Haltung bewusst zu machen. Nur wenn es so bewusst ist, kann die Einstellung natürlich geändert werden - nicht anders. Es ist ganz richtig, wenn er sagt, dass es psychisch bedingt ist - aber dann ist alles. Ich würde dieses Wort nicht einmal benutzen. Ich würde auf einer tieferen Ebene des Seins, des Selbstausdrucks sagen, dass dies existiert. Das ist meine Antwort.

Nächstes Thema

Teilen