Kinder | Allgemeines

103 FRAGE: Ich möchte meinem kleinen Enkel eine Frage stellen. Er lebt die meiste Zeit in Angst. Infolge dieser Angst wird er ständig krank. Diese Angst ist nun, dass diejenigen, die er liebt - alle seine Lieben - einander feindlich gegenüberstehen. Und wenn er den einen liebt, zieht sich der andere zurück. Er ist ständig zerrissen. Ich frage mich, ob Sie mir einen Weg zeigen könnten?

ANTWORT: Ich kann wirklich nichts sagen, was Sie noch nicht wissen. Ich werde jedoch versuchen zu helfen. Erstens müssen Sie sich alle voll und ganz damit auseinandersetzen, dass das, was er befürchtet, richtig ist. Es ist keine Erfindung, eine Vorstellung von seiner Seite. Wenn Sie sich dieser Tatsache voll und ganz stellen und sie nicht nur oberflächlich anerkennen, wird ein solches Bewusstsein von Ihnen allen bereits eine heilende Wirkung haben - nicht nur auf ihn, sondern auf alle Beteiligten.

Wenn Sie sich dieser Tatsache vollständig stellen, werden Sie auf das Problem Ihrer eigenen Schuld stoßen. Auch diese Schuld muss voll bewusst werden. Ein solches Bewusstsein wird die Frage klar stellen: „Habe ich bei diesem Kind aufgrund meiner eigenen Unvollkommenheit ein inneres Problem verursacht? Wie kann ich mit solchem ​​Wissen leben? “

Ihr unbewusstes Wissen über diese drängende Frage scheut Sie, sich ihr zu stellen, und Sie werden zwanghafter, diese destruktiven Gefühle zu beseitigen, die offensichtlich für die Angst des Kindes verantwortlich sind. Je zwanghafter Sie die destruktiven Gefühle loswerden möchten, desto mehr müssen Sie so tun, als würden Sie fühlen, was Sie nicht wirklich fühlen. Und dies wiederum verschärft das Problem in ihm und in euch allen. Es erhöht die Angst und Schuld überall.

Wenn Sie sich jedoch dem stellen, was Sie fühlen, und es vollständig verstehen, indem Sie zu den Wurzeln gehen - was nur ohne Schuldgefühle und ohne sich selbst oder andere zu beurteilen ist -, dann beginnen Sie, die Atmosphäre noch lange vor Ihnen zu verändern anders fühlen können. Das muss ihm dann helfen.

Oh, Sie können ihm viele Dinge erzählen und er hat in dieser Hinsicht sicherlich ein ungewöhnliches Verständnis. Aber was Sie ihm sagen, wird nicht wirklich helfen, wenn Sie sich nicht dem stellen, was ist, ohne über jemanden zu moralisieren, sondern nur Ihre Unreife zu akzeptieren und auf diese Weise mehr darüber zu lernen. Eine solche Aktivität wird die angespannte Atmosphäre lindern, die seine Angst erzeugt.

Die Belastung wird mehr durch Ihr zwanghaftes Streben verursacht, etwas zu sein, das Sie noch nicht sein können, weil Sie die Wurzeln nicht vollständig verstehen. Akzeptiere diesen langsamen Prozess deines Wachstums. Entfernen Sie den Zwang und die Ungeduld, und die unvollkommenen Gefühle der Feindseligkeit sind weniger schädlich als der Zwang, sie zu überwinden.

In einer solchen Stimmung werden Sie alle wirklich verstehen, dass auch er seine ungelösten Probleme in dieses Leben gebracht hat, wie Sie Ihre eigenen gebracht haben. Die Umgebung bringt nur das heraus, was bereits existiert. Es kann nicht herausbringen, was nicht da ist. Er muss seine Probleme ausleben, da Sie Ihre ausleben müssen. Ihre unvollkommenen Eltern und Umweltbedingungen haben die Probleme einfach in den Vordergrund gerückt.

Diese Wahrheit wird nur dann eine persönliche Erfahrung sein, wenn Sie Ihre Eile, Ihre mangelnde Akzeptanz Ihrer selbst, Ihre Abhängigkeit davon, die moralischen Standards anderer zu erfüllen, um anerkannt zu werden, sowie Ihre Schuld und Ihre Angst beseitigen. Bis dahin können Sie ihm helfen, indem Sie diese Arbeit der Selbsterkenntnis und Selbstakzeptanz ruhig fortsetzen.

Sie wissen das alles, aber so oft wenden Sie es nicht auf die alltäglichen kleinen Gefühle an, die Sie loslassen, ohne sich ihrer Existenz und damit letztendlich ihrer tieferen Bedeutung bewusst zu werden. Auf diese Weise können Sie den Effekt wahrnehmen, den Sie aufeinander haben - und Ihrer Ansicht nach sind alle Ihre Auswirkungen immer noch begrenzt. Das haben Sie noch nicht berücksichtigt. Nicht wirklich.

FRAGE: Du meinst mich persönlich? Oder meinst du uns alle?

ANTWORT: Zumindest Sie und Ihre Tochter, die sich in dieser Arbeit der Selbstfindung befinden. Sie beide haben in Ihren Entdeckungen über sich selbst festgestellt, dass das, was er befürchtet, tatsächlich so ist. Sie haben dieses Muster der Aufteilung der Loyalität verfolgt.

Inzwischen verstehen Sie - und das ist eine große Verbesserung - nicht nur, dass dies so ist, sondern bis zu einem gewissen Grad auch, warum dies so ist. Aber Sie verstehen oder erfahren noch nicht oder sind empfindlich gegenüber den Auswirkungen, die dies auf andere hat, und dass dieses Verständnis auch dem Kind hilft. Verstehen ohne zu moralisieren.

 

QA118 FRAGE: Die Schande und Schuld der Eltern, unzureichende, unvollkommene Liebe zu geben, wurde in der letzten Vorlesung erwähnt [Vorlesung Nr. 118 Dualität durch Illusion - Übertragung] im Zusammenhang mit der Beeinflussung des Liebespotentials des Kindes. Aber ich möchte etwas mehr erklären, wie das funktioniert, wie das zusammenhängt.

ANTWORT: Ja, das werde ich gerne tun. Wenn das Baby selbst in den ersten Monaten - ganz zu schweigen von späteren Jahren der Kindheit - eine Lebenskraft vermisst, die Sie Liebe, Wärme, Zuneigung, Sicherheit oder Geborgenheit nennen können - all diese warmen und sicheren Gefühle, vollständig akzeptiert zu werden - Wenn dies fehlt, entsteht eine Leere in der Seele des Kindes.

Ich werde nicht die Tatsache diskutieren, dass nur diejenigen Seelen in diese Familie eintreten, die aufgrund ungelöster Probleme bereits das Potenzial für diese Leere haben. Das ist selbstverständlich. Wir alle wissen das. Aber lassen Sie uns der Einfachheit halber den Ursprung in diesem Leben beginnen.

Wenn diese Leere existiert, muss das Liebespotential des Kindes unter der Leere leiden. Lassen Sie mich Ihnen ein sehr einfaches Beispiel auf der physischen Ebene geben. Nehmen wir an, ein Mensch wächst mit unzureichendem Lebensmittelwert auf. Die Nahrung, die er erhält, reicht aus, um ihn zu ernähren und am Leben zu erhalten, aber es kann sein, dass ihm bestimmte essentielle Nahrungskräfte fehlen - Vitamine oder Mineralien oder Proteine ​​oder Kohlenhydrate oder was auch immer. Daher fehlt eine gewisse Stärke, die er sonst hätte.

Er kann durch das Leben gehen. Er ist möglicherweise in der Lage, bestimmte Aufgaben bis zu einem gewissen Grad zu erfüllen, jedoch mit einem viel höheren Energieverbrauch. Vitalität wird fehlen, weil er diesen Mangel in seinem physischen System hat. Und bis dieser Mangel erreicht ist, muss er schwächer sein als sein gegebenes Potenzial.

Als Erwachsener ist er jedoch nicht mehr darauf angewiesen, dass ihm diese fehlenden Lebensmittelwerte gegeben werden. Wenn er das Wissen erlangt und erkennt, wo ihm die Kraft fehlt und warum, kann er es selbst versorgen, damit der vergangene Mangel beseitigt werden kann.

Es ist genau das gleiche, meine liebsten Freunde, mit den emotionalen Essenswerten. Diese potenzielle Stärke für das Geben von Liebe hat nicht die Chance erhalten, sich zu entwickeln, indem diese Kraft, diese Nahrung vom Kind zurückgehalten wird. Aber wenn das Kind erwachsen wird und nicht mehr darauf angewiesen ist, dass ihm diese Kraft gegeben wird, kann es sich auf den Weg machen, Verwirrungen und Missverständnisse auszuräumen und die Selbstheit zu erlangen, die es ihm ermöglicht, die Lücke in sich selbst durch seine eigenen Handlungen, Einstellungen, Neigungen, Gedanken und Gefühle. Daraufhin kann der Lebensmittelwert geliefert werden. Macht das für dich Sinn?

FRAGE: Ja. Ich habe hier jedoch eine zusätzliche Frage. Die fehlende elterliche Liebe kann auf verschiedene Weise gezeigt werden. Der eine Weg kann durch Schuld und Scham und übermäßigen Genuss und auf andere Weise oder auch durch Gleichgültigkeit sein. Würden diese beiden Dinge die gleiche Wirkung haben und dennoch eine Leere hinterlassen, unabhängig von den äußeren Erscheinungsformen?

ANTWORT: Nun, lassen Sie mich versuchen, diese Frage zu beantworten. Diese Antwort hat ziemlich viel zu bieten. Erstens ist der Effekt natürlich nicht unbedingt der gleiche, denn nehmen wir an, dass eine vollständig oder relativ sehr starke und gesunde und konfliktfreie Seele nicht oder nur sehr wenig betroffen sein wird.

Dann, zum nächsten Teil Ihrer Frage, hängt die Tatsache, ob sich der Mangel an Liebe auf die eine oder andere Weise manifestiert - und es gibt viele Arten, wie er sich manifestieren kann, nicht nur diese beiden -, wiederum nicht nur von den Eltern oder beiden ab Eltern und jedes ihrer Probleme, aber auch die Merkmale und die Art des Konflikts des betreffenden Kindes.

So dass in einem Fall, sagen wir, übermäßiger Genuss den gleichen Effekt haben kann, den ein Rückzug oder sogar Grausamkeit in einem anderen Fall hätte. Während ein anderer Effekt bei verschiedenen Geschwistern aus der gleichen Einstellung beim Elternteil auftreten kann. Viele Faktoren spielen also eine Rolle, viel Interaktion.

Es gibt das Temperament, den Charakter von Eltern und Kind und ihre Interaktion, auf welche Weise sich der Effekt manifestiert. Eines ist jedoch klar. Der gemeinsame Nenner eines solchen Zustands, der die Liebesfähigkeit verbietet, ist letztendlich immer eine Getrenntheit, die nicht aus der eigenen Begrenzung herauskommen kann oder befürchtet. Dies ist immer ein Mangel an Liebe, der dann oft durch Überverantwortung und überzwingende Pflichterfüllung ersetzt wird.

Aber was auch immer die Substitutionen, die idealisierten Selbstbilder sein mögen, wie sich dies manifestiert, tief im Inneren - wo Liebe nicht vollständig erlebt wird und nicht erreicht werden kann - ist es immer die Angst, aus den eigenen Grenzen herauszutreten.

FRAGE: Ist es möglich, dass dieser Mensch, wenn ein Kind im Kindesalter nicht diese absolut erfüllende Liebe hat, immer noch in der Lage ist, sich selbst vollständig zu lieben?

ANTWORT: Oh ja, definitiv auf einem solchen Weg der Selbstverwirklichung, wenn Sie aufwachen und Ihre verzerrten, unrealistischen Konzepte sehen, die Sie dazu bringen, Ihr Leben auf destruktive Weise zu regieren.

Ich meine, du erkennst, wie die Angst dich in dir gefangen hält und dich ohne Begründung zurückhalten lässt. Dann kann dieser Liebesstrom erreichen. Wenn Sie das Missverständnis beseitigen, beginnt sich das Ganze zu ändern. Natürlich ist dies kein Prozess von einem Tag zum anderen, wie Sie alle sehr gut wissen. Dies ist ein allmähliches Wachstum.

Aber bei diesem Wachstum ist es sicherlich so, denn letztendlich kann es in dieser Schöpfung - die überaus bedeutsam ist - niemals sein, dass die Entwicklung und Erfüllung eines Menschen von Umständen abhängt, die außerhalb seiner Kontrolle oder von anderen Menschen liegen. Dies gilt nur für eine begrenzte Zeit - sagen wir für das Kind, wenn es erwachsen wird und bis es den Punkt erreicht, an dem es in der Lage ist, seine eigene Entwicklung zu verfolgen.

Dann besteht für diesen begrenzten Zeitraum diese Abhängigkeit von den Eltern und dem familiären Zustand, jedoch nicht auf lange Sicht. Das ist so sehr oft eine Verwirrung für die Menschheit, weil der Mensch nur das sehen kann, was unmittelbar ist. Aus der unmittelbaren Sicht ist es oft wahr und es sieht so aus und ist so - dass das Kind enorm behindert zu sein scheint und für diesen begrenzten Zeitraum durch die mangelnde Entwicklung oder das mangelnde Problem der Eltern behindert ist. Aber auf lange Sicht nicht.

FRAGE: Ich befasse mich gerade mit einem Kind, das nicht einmal weiß, wer sein Vater ist und das eines von elf Kindern ist, dessen Mutter ihm nie Beachtung geschenkt hat, das sein ganzes Leben in Pflegeheimen gelebt hat und jetzt in einer Einrichtung ist mit psychischen Problemen. Ich mache mir Sorgen um ihn, weil ich sehr tiefes Mitgefühl für seine Situation empfinde. Ich erkenne, dass er wahrscheinlich in einem Karma ist, in dem dies von ihm verlangt wird. Aber wie bekommt ein Kind wie dieses, das nicht einmal die Chance hat, sich selbst oder seinen Problemen zu stellen, jemals die Gelegenheit dazu?

ANTWORT: Nun, er hat die Chancen. Die Chancen kommen mehrmals im Leben zu ihm. Und da liegt es an ihm. Natürlich kann es bei all dem Trotz und der Bitterkeit sehr schwierig sein, dass er überhaupt die Chance sieht, und dann geht die Spiralbewegung des Lebens selbst weiter, bis schließlich die Kraft und die Weisheit entwickelt sind, dass sie nicht länger übersehen werden kann.

Alle von Ihnen, die hier sind, haben zu einem bestimmten Zeitpunkt solche Perioden durchlaufen, in denen Sie keine Chance zu haben schienen und dennoch eine Chance hatten, denn Sie haben jetzt erreicht, wo Sie sind - einen viel höheren Bewusstseinszustand, mehr Stärke und wo Ihr unmittelbarer freier Wille hat viel mehr Spielraum.

Aber Sie waren alle an einem Punkt, an dem dies viel begrenzter war, an dem Sie aufgrund Ihrer eigenen Beschränkung der eingeschränkten Aussichten eingeschränkt waren und an dem Sie vielleicht oft die Chancen übersehen hatten, Ihre eigenen zu schaffen starkes Selbst oder um es neu zu erschaffen. Bis schließlich, einige Fälle früher und einige Fälle später, Sie an den Punkt kommen, an dem Sie jetzt sind. Verstehst du?

FRAGE: Nun, nicht ganz, weil ich das Gefühl habe, dass diese Leute so abgelehnt wurden, dass sie die Gelegenheit ablehnen würden, auch nur Einsichten zu haben, und ich glaube nicht, dass es ihre Verantwortung ist.

ANTWORT: Nein, Sie sehen dies, wie ich bereits sagte, aus dieser begrenzten Perspektive und Sie haben Recht. In diesem begrenzten Ausblick scheint es nicht ihre Verantwortung zu sein. Aber wenn man das Ganze sieht, ist es immer die Selbstverantwortung. Mir ist klar, dass dies schwer zu verstehen ist, und je mehr Sie anfangen, es zu erfassen, desto mehr verfolgen Sie diesen Weg, desto mehr erleben Sie dies in sich selbst - sagen wir, wenn Sie sehen, dass Ihr eigenes Handicap aus der Kindheit kommt und wie Sie zu bestimmten Zeiten waren wirklich hilflos und wie du jetzt aufgrund deines Kampfes nicht mehr hilflos bist. Und wenn Sie Ihre Bemühungen um Verständnis, Ihre Offenheit, Ihre Suche sehen - denn ohne diese Offenheit und diese Suche hätten Sie diesen Punkt nie erreicht.

Dies ist im kleineren Maßstab, weil Sie natürlich nicht so behindert waren wie ein solcher Fall, den Sie zitiert haben, aber das Prinzip ist immer noch dasselbe. Für die begrenzte Zeit gibt es diese Hilflosigkeit, es gibt diese Abhängigkeit von den Umständen, aber auf lange Sicht sind genau diese Umstände das Ergebnis der eigenen Einstellung. Es funktioniert in beide Richtungen, verstehst du nicht?

FRAGE: Ich sehe es. Ich frage mich, ob wir selbst, die wir uns zu einem gewissen Grad weiterentwickelt haben, nicht dazu gedacht sind, diese Menschen zu erreichen und ihnen zu helfen.

ANTWORT: Natürlich! Wo immer Sie können, wäre es sehr wunderbar, wenn Sie dies tun. Aber meine Liebste, je mehr Sie sich durch Unglück schwächen, desto weniger können Sie helfen. Je mehr Sie in größerem Maßstab sehen oder sehen können, desto weniger werden Sie sich selbst schwächen und desto effektiver wird Ihre Liebe und Ihre Reichweite sein. Es gibt viele Möglichkeiten, sich zu erreichen, und jeder Mensch hat dafür unterschiedliche Möglichkeiten.

Es kann niemals effektiv sein, wenn man nicht, wie Sie, die auf diesem Weg sind, meine Freunde, zuerst die eigene Einschränkung findet, die das Erreichen des vollen Potenzials einschränkt oder verbietet. Und das ist der beste Weg, um auf mehrere Arten zu erreichen. Bestimmt!

 

QA118 FRAGE: Sie haben gerade davon gesprochen, dass das Baby nicht richtig gefüttert wird. Ich habe dort ein Problem. Wenn ein Baby manchmal nicht die richtige Nahrung bekommt, kann es zu Problemen mit der Knochenstruktur kommen. Die Knochenstruktur entwickelt sich nicht richtig und das Baby wird sein ganzes Leben lang das Problem haben. Jetzt kann das auch mit der Seele passieren, besonders wenn die Seele nicht sehr belastbar ist. Jemand, der an Dingen festhält, kann das nicht abwerfen. Wenn es im tiefsten Teil versteckt wäre, würde es keine Entwicklung im Leben bekommen.

ANTWORT: Ich verstehe, was Ihre Frage hier ist, aber ich denke, Sie werden die Antwort und die Erklärung sofort finden, wenn Sie die Frage und das Problem aus der entgegengesetzten Perspektive beleuchten. Sie nähern sich dem, als ob es jetzt die Schuld der Eltern ist, dass dieser Zustand nicht für das ganze Leben behoben werden kann.

Ich habe in der Vergangenheit wirklich so viel darüber gesprochen, über alle Gesetze der Reinkarnation, die sich nicht von den psychologischen Gesetzen unterscheiden. Sie sind ein und dieselben Gesetze. Aber ich werde es noch einmal beantworten.

Die Seele, die mit diesen Problemen, mit dieser inneren Sturheit, mit dieser inneren Starrheit, mit dieser Blindheit belastet ist, wird nicht zufällig in eine Lebenssituation gebracht, in der dies noch schlimmer zu werden scheint. Aber es ist das Gesetz der Anziehung, das es zu Lebensbedingungen strömen lässt, wo die Eltern selbst so unentwickelt sind, dass sie dem Kind nichts anderes geben können, was es durch seinen eigenen Seelenzustand hervorruft.

Es muss also immer die gleichen Bedingungen geben, die sich gegenseitig anziehen. Dies entlastet jedoch weder das Kind noch die Eltern von der eigenen Weiterentwicklung. Das Kind kann auch nicht sagen: "Nun, es ist alles die Schuld meiner Eltern, und jetzt bin ich ein armes unschuldiges Opfer." Der Elternteil kann auch nicht sagen: „Nun, es ist nicht meine Schuld; Das Kind wurde auf diese Weise mit diesen Problemen geboren. “ Beide haben ihre Probleme, die untersucht werden müssen.

FRAGE: Ja, das verstehe ich. Ich habe nicht an die Eltern gedacht. Ich dachte an dieses Baby mit dem Knochenstrukturproblem, und es kann nicht behoben werden. Also kann das Gleiche einer Person passieren, sogar auf dem Pfad?

ANTWORT: Nun, das habe ich erklärt. Korrekt.

FRAGE: Aber ich habe weder den Eltern noch dem Kind die Schuld gegeben.

ANTWORT: Ja, aber Sie sehen, wenn Sie genau diese Frage weiter ausdehnen, muss es dazu kommen: "Nun, wessen Schuld ist es, dass das Kind mit diesen Beeinträchtigungen durchs Leben gehen muss?" Am Ende muss es zu dem kommen, „wessen Schuld es ist“ - die Schuld des Kindes oder die Schuld der Eltern oder beide Fehler? Deshalb habe ich die Frage so beantwortet.

FRAGE: Könnte ein Kind im Zusammenhang damit, wenn es einen Knochendefekt hat, den Knochendefekt sogar korrigieren, wenn es sich geistig stark genug entwickelt?

ANTWORT: Es könnte.

FRAGE: Der physische Knochendefekt?

ANTWORT: Es könnte und es ist passiert. Es gibt zertifizierte Fälle, in denen solche Dinge passiert sind. Natürlich sind sie nicht häufig, weil zu oft eine Seele, die immer noch mit diesen Problemen belastet ist - körperliche Zustände hervorruft - nicht die Kraft hat. Aber theoretisch ist es möglich, und es ist sicherlich in der Praxis passiert. Dem sind keine Grenzen gesetzt.

Nächstes Thema

Teilen