Überlegenheit & Minderwertigkeit

QA162 FRAGE: Ich habe angefangen zu sehen, dass dieses Kind in mir viele Anforderungen stellt - unter anderem die Anerkennung meiner Überlegenheit. Dies verursacht mir große Schmerzen bei meiner Arbeit und bei meiner Pfadarbeit im Allgemeinen. Ich frage mich, ob Sie dies kommentieren könnten.

ANTWORT: Der Schmerz dieser Forderung kann nur dann wirklich nachlassen, wenn Sie verstehen, dass darunter ein tieferer Schmerz existiert und dass tieferer Schmerz Ihre Überzeugung von Ihrer Wertlosigkeit und Ihrer Minderwertigkeit ist. Wo immer Sie diese vermutete Tatsache Ihrer Minderwertigkeit nicht ausdrücken, glauben Sie nur - Sie legen die Wolle über die Augen anderer Menschen. Dein ganzes inneres Ziel ist falsch.

Sie nehmen die Minderwertigkeit als eine solche Tatsache, dass sie nicht einmal in Frage gestellt werden kann, weil sie zu schmerzhaft ist - Sie denken, dass es eine Tatsache ist - und folglich ist Ihr gesamtes Ziel darauf gerichtet, „wie kann ich das am besten vertuschen und glauben machen Gegenteil?"

Wenn Sie sich nicht diesem vermeintlichen Nichts stellen, von dem Sie glauben, dass Sie es sind, können Sie nicht mit dem Niveau umgehen, das Sie gerade besprochen haben, weil Sie nur mit leidenschaftlicher Disziplin versuchen könnten, diese Forderungen nach Überlegenheit nicht zu stellen.

Eine solche Disziplin ist eigentlich nur ein Krampf. Es bedeutet nicht das freie, echte Wesen, in dem dein inneres Wesen atmen und frei sein kann. Sie können nur dazu kommen, wenn Sie die Annahme in Frage stellen - fragen Sie, ob sie wahr ist.

Sie müssen zuerst so tief im Inneren sehen - und wie Sie das überall sehen -, dass Sie glauben, nichts zu sein. Das muss hinterfragt werden. Wenn Sie es in Frage stellen, werden Sie feststellen, dass es sich um einen Fehler handelt. Aber wenn Sie es nicht in Frage stellen, können Sie sich nie davon überzeugen, dass es ein Fehler ist.

Sie versuchen, sich davon zu überzeugen, dass es sich um einen Fehler handelt, indem Sie diesen Glauben geheim halten und ein falsches Maß an vorgetäuschter Überlegenheit überlagern. Auf diese Weise können Sie sich nicht wirklich von Ihrem Wert überzeugen und können sich daher nicht emotional mit sich selbst und anderen wohl fühlen.

Nächstes Thema

Teilen