Schwangerschaft

QA179 FRAGE: Ich möchte eine Frage zum Verhältnis des spirituellen Zustands einer Mutter zu ihrem Kind stellen, wenn es schwanger ist. Und was ist wichtiger - dieser allgemeine spirituelle Zustand oder der Moment der Geburt, in dem Sie sagten, dass der Geist nach dem ersten Einatmen in den Körper eindringt? Ist das der entscheidende Moment?

ANTWORT: Nun, es könnte sein. Lassen Sie mich erklären. In den meisten Fällen wird die Seele, die mit einer bestimmten Mutter inkarniert wird, noch lange vor der Schwangerschaft bestimmt. Dann werden während der Schwangerschaft sozusagen die Vorbereitungen getroffen und dann ist die Geburt das Endprodukt der Vorbereitungen. Dies trifft in den meisten Fällen zu.

Unter bestimmten Umständen - wenn entweder bei der Mutter oder beim Vater oder bei beiden eine wesentliche Bewusstseinsveränderung vorliegt oder sich die Umstände auf irgendeine Weise ändern - können in letzter Minute unterschiedliche Dispositionen getroffen werden. Das einzige Kriterium ist der Bewusstseinszustand, die Entwicklung der Mutter und auch des Vaters bis zu einem gewissen Grad. Aber mehr noch die Mutter. In dem Maße, in dem das Wachstum stattfindet, wird ein entsprechendes Wesen in die Geburtsprozesse hineingezogen.

FRAGE: Hat das zu geborene Baby tatsächlich eine bewusste Wahl in dieser Angelegenheit?

ANTWORT: Wie auf der Erde hat das Bewusstsein etwas zu sagen, aber je mehr es von den inneren Prozessen getrennt ist, desto mehr scheinen die Ereignisse zufällig oder gefährlich zu sein. Die Prozesse sind die folgenden. Bevor eine Seele in die Inkarnation geht oder zur Inkarnation bereit ist, hat sie einen bestimmten Plan. Es gibt ein gewisses Verständnis dafür, was in einem Leben erreicht werden muss.

Die Vorbereitungen sind sehr anspruchsvoll [Vorlesung Nr. 34 Vorbereitung auf die Inkarnation]. Und nur in dem Maße, in dem eine Entwicklung vorliegt, kann der Gesamtplan von der einzelnen Einheit erstellt werden. Aber es gibt immer Helfer, Führer und weiterentwickelte Geister, deren Aufgabe es ist, zu helfen und Dispositionen zu treffen. Und dann gibt es in Verbindung damit oder als Ergebnis des Bewusstseins bestimmte Gesetze, die stattfinden - Gesetze der Anziehung und Abstoßung.

Eine bestimmte Entität kann nur unter bestimmten Umständen gezogen werden, so wie die magnetischen Gesetze existieren. Es konnte unmöglich in andere Umstände gezogen werden. In dem Maße, in dem das Bewusstsein für diese Gesetze und für das Selbst besteht, können absichtliche Entscheidungen getroffen werden. In dem Maße, in dem ein solches Bewusstsein fehlt, werden die Entscheidungen gefährlich oder zufällig erscheinen.

FRAGE: Aber werden sie von anderen Geistern hergestellt?

ANTWORT: Nein, ich würde sagen, andere Geister in Verbindung mit der Entität selbst. Es ist fast unmöglich, dies der Menschheit zu vermitteln, weil die Konzepte fehlen. Es ist eine enorm wichtige Sache, wenn eine Entität geboren wird. Und es wird viel in spirituelle Energie investiert, um die richtigen Umstände zu bewirken.

Nächstes Thema

Teilen