Karma & vergangene Leben

QA169 FRAGE: Es gibt einige Astrologen, die sich in Bezug auf das Horoskop auf Karma, Reinkarnation und frühere Leben beziehen. Diese Art von Dingen macht mich wütend - hauptsächlich, weil ich nicht verstehe, wovon sie sprechen -, aber auch, weil ich sehr misstrauisch bin. Ich denke es ist Unsinn. Ich weiß nicht einmal, welchen Wert es haben würde. Können Sie dies kommentieren?

ANTWORT: Ja. Ich werde das sagen. Karma und Reinkarnation sind Tatsachen des Lebens, aber Sie haben Recht, wenn Sie sagen, dass die Art und Weise, wie dies häufig von Astrologen sowie von Wahrsagern oder Medien oder was auch immer verwendet wird, nutzlos ist und bestenfalls dazu dient, Menschen zu verwirren und sie entkommen zu lassen das Problem, das sie behandeln können.

Solange etwas eine intellektuelle Theorie bleibt, ist es nutzlos. Es wäre viel besser zu sagen, wie Sie es tun - und ich könnte Ihnen nicht mehr zustimmen -: "Dies ist ein Problem, wie ich es sehe." Und Sie haben in Ihrer Macht Ihre eigenen Fähigkeiten zu wachsen und sich zu entfalten und in sich selbst zu schauen, um dieses Problem zu überwinden, während in der Theorie von Karma und Reinkarnation impliziert ist, dass Sie ein unveränderliches Schicksal akzeptieren müssen.

Menschen, obwohl sie Lippenbekenntnisse zu diesem „Ja, in der Tat, Sie können es ändern“ ablegen, nutzen dies dennoch emotional als den Zeitraum, den sie festlegen. „Das ist mein Karma; Hier muss ich bleiben. “ Und das ist sehr falsch und sehr bedauerlich.

Ich werde dies jedoch sagen. Wenn ein Mensch tief genug in sein eigenes ewiges reales Selbst eindringt, weil er beginnt, seine Probleme zu überwinden und eine Art Kanal eingerichtet hat, wird er gelegentlich - wenn dies für den spezifischen Weg eines Menschen Sinn macht - eine innere Erfahrung machen einer solchen früheren Existenz.

Und diese Erfahrung wird keine Theorie sein, sondern eine sehr tiefe innere Realität. Wenn es tief und wahr ist, wird er nicht einmal darüber sprechen. Er wird es mit sehr wenigen Menschen teilen, nur mit denen, die vielleicht ähnlich offen sind - aber sicherlich nicht leichtfertig.

Denn wenn man zu solch einer inneren Erfahrung kommt, ist es wahr und man weiß, dass es wahr ist. Aber es ist nicht in Worten übertragbar, da nicht alle realen Lebenserfahrungen in Worten übertragbar sind. Wenn sich eine solche Erfahrung spontan entfaltet, erfüllt sie einen tiefen Zweck.

Aber alle wahren spirituellen Erfahrungen dürfen nicht absichtlich gesucht werden. Jeder, der zu einem Hellseher geht und hört: „Ja, du hast hier und hier gelebt und das und das war der Fall“, sucht es leicht und billig und absichtlich, und auf diese Weise ist es ein völliges Missverständnis und es fehlt das Boot insgesamt.

So etwas kommt ungebeten - wenn überhaupt. Für die meisten Menschen mag es niemals kommen - und es muss nicht kommen, weil dies für sie nicht notwendig ist. Sie gehen ihren Weg, sie entfalten sich ohne ein solches Wissen. Aber wenn sich ein solches Wissen entfaltet, hat es eine tiefe Bedeutung und bewirkt eine sehr tiefe Veränderung in einer Persönlichkeit.

Ein solches Wissen wird an einem bestimmten Punkt notwendig und muss dann von innen kommen. Oder selbst wenn es gegeben wird, hat es ein inneres Echo. Und das ist der einzige Weg, auf dem es Sinn macht - nicht danach zu suchen, keinen Sinn daraus zu machen. Nehmen Sie es als selbstverständlich an, dass es existiert, und es wird kommen, wenn und wann dies im Leben des Menschen eine organische Erfahrung sein sollte.

Nächstes Thema

Teilen