Mut

QA113 FRAGE: Was ist das Wesen des Mutes in Bezug auf Angst?

ANTWORT: Das Wesen des Mutes in Bezug auf Angst besteht darin, sich der Angst zu stellen und sie nicht wegzuschieben. Die meisten Menschen versuchen, die Angst zu überwinden, indem sie auf die eine oder andere Weise der Angst entkommen. Dies kann durch Unterdrückung geschehen, indem Sie nicht erkennen, dass die Angst besteht, oder indem Sie sich aus Ihrer Angst herausreden oder aus der Tatsache, dass Sie einen Grund zur Angst haben, während Ihr Herz noch Angst hat; Ihre Gefühle sind immer noch in Angst.

Es wird allgemein und fälschlicherweise angenommen, dass Mut das Fehlen von Angst ist. Das ist absolut falsch. Wo keine Angst ist, braucht es keinen Mut. Mut liegt in der Natur, dass er in Angst existiert - dass er mit der Angst fertig wird. Und das kann es nur, indem es sich wirklich stellt - nicht indem es sagt: „Ich habe keinen Grund zu fürchten“ oder indem es sagt: „Es gibt nichts zu befürchten“ oder „Ich habe keine Angst“, sondern indem es sagt: „Ich habe Angst von diesem und jenem. Ich habe Angst vor diesem und jenem. “

Wenn du es wirklich lebst und triffst und von dort aus weiter machst, deine Angst verstehst, verstehst, was hinter deiner Angst steckt, welche Wünsche dahinter stehen, dann hast du Mut. Und es ist dieser Akt des Mutes, der Begegnung und des Lebens und der Begegnung mit Ihrer Angst, der sie endgültig auflösen wird.

FRAGE: Ist das Fehlen von Angst schon Mut?

ANTWORT: Nein, ich sagte, das ist es nicht. Das Fehlen von Angst ist nicht mehr nötig. Mut ist nötig. Sie brauchen nur Mut, wenn Sie Angst haben. Wenn Sie keine Angst haben, brauchen Sie keinen Mut. Jetzt haben Sie vielleicht Angst und vielleicht auch keinen Mut. In diesem Fall werden Sie versuchen, vor Ihrer Angst davonzulaufen. Natürlich in Wirklichkeit erfolglos. Aber wenn Sie Mut haben, laufen Sie nicht vor Ihrer Angst davon. Dann triffst du es und löst es schließlich auf.

 

236 FRAGE: In Bezug auf ein Wort, mit dem Sie zu kämpfen haben - können Sie näher erläutern, was die Elemente des Mutes sind und wo Mut im Körper dargestellt werden könnte?

ANTWORT: Ja. Die Elemente des Mutes sind die Fähigkeit und Bereitschaft, Schmerz oder Enttäuschung zu erfahren und daraus zu lernen und sie als Schwelle zu verwenden. Das ist Mut. Es ist Mut, all das zu riskieren, anstatt still zu stehen und die Sicherheit einer kleinen Hintertür zu haben, die sich niemals vollständig in eine neue Situation wagt. Das ist Mut.

Lieben ist Mut, weil der geliebte Mensch möglicherweise nicht immer nach Ihren Wünschen und Ihrem Eigenwillen reagiert. Geben ist Mut, weil das kleine Herz in seiner Negativität immer noch glaubt, dass wenn du gibst, du verlierst und niemand dir etwas zurückgibt. Es ist Mut, das Risiko einzugehen, herauszufinden, dass Ihre negativen Überzeugungen möglicherweise nicht wahr sind. Es braucht noch mehr Mut, sich nicht entmutigen zu lassen.

Du fühlst Mut in deinem ganzen Körper, wie du Liebe in deinem ganzen Körper fühlst - denn Mut ist ein wesentlicher Bestandteil der Liebe. Jede Zelle und jede Pore vibriert und schwingt mit jeder göttlichen Haltung mit, die Sie möglicherweise zulassen können, um sich durch Ihren Geist, Ihren Willen, Ihre Seele und so durch Ihren gesamten Körper auszudrücken.

 

QA241 FRAGE: Ich habe einen Punkt auf meinem Weg erreicht, an dem es notwendig ist, mich tiefer für meine Liebesgefühle zu engagieren, um mein eigenes Wachstum fortzusetzen. Es scheint einen enormen Widerstand zu geben, der auf einem starken Bild der Selbsterhaltung und Vernichtung beruht, das mit meinem Geben verbunden ist. Ich habe gesehen, wie falsch dieses Bild ist. Für die Zeiten, in denen ich losgelassen und meine warmen Gefühle frei gegeben habe, bin ich nicht vernichtet worden und daraus gewachsen. Doch wann immer es eine Frustration oder die Möglichkeit gibt, vorwärts zu kommen - wie es jetzt bei meiner Beziehung zu meiner Freundin der Fall ist -, kehre ich sofort zu meinem Fall gegen die Welt und der Notwendigkeit zurück, mein Geben zu kontrollieren und zu berechnen. Dieses Hin und Her zwischen der Vernichtung - die mit einem Bild meiner Mutter verbunden ist - und einem kalkulierten Geben - das mit einem Bild meines Vaters verbunden ist - ist sehr verwirrend. Ich möchte mich nur selbst finden. Können Sie mir helfen?

ANTWORT: Ja. Ich würde vorschlagen, dass in erster Linie - auch wenn es nicht so erscheint - hier etwas fehlt und Sie dafür beten müssen, ist Mut. Es ist dieser Schritt in das, was im Moment scheint, wenn es darum geht - obwohl Sie die Sicherheit, die Sicherheit und den Reichtum des Liebens und Gebens erfahren haben -, sind alle Ihre inneren Fähigkeiten darauf ausgerichtet, nicht zu wissen.

Sie haben die Erfahrung erfahrungsgemäß vergessen, so dass es in der Tat ein völlig unbekanntes Schicksal zu sein scheint, dem Sie sich nähern werden, wenn Sie Ihr Herz und Ihre Hände und Ihren Verstand und Ihr Sein und Ihren Geist und Ihre Gefühle öffnen, um das Universum zu umarmen, sich zu ergießen ganz von dir in deine Umgebung.

Es ist nicht so, dass Sie dies an dieser Stelle nicht aus Gemeinheit tun möchten - obwohl möglicherweise noch einige Elemente übrig sind, die wütend und boshaft sind -, aber dies ist das viel kleinere Hindernis. Das größte Hindernis ist ein Mangel an Mut und eine damit einhergehende Haltung der Nachsicht, in der Sie kein Risiko eingehen möchten, in der Sie nicht in einen unbekannten psychischen Raum gehen möchten - und das müssen Sie tun.

Es ist der Mut, in einen unbekannten Zustand zu gelangen, denn in Ihrem Intellekt wissen Sie, dass dies der Zustand von Wahrheit, Gerechtigkeit, Fairness und Schönheit ist. Und obwohl Ihre Gefühle noch nicht mit diesem Wissen einhergehen können, müssen Sie das Wissen nutzen, um den Willen zu stärken, um sich in den Gefühlsaspekt des Ausgießens in einer bestimmten Situation hineinversetzen zu lassen. Sie können das Kleinste in Ihrem täglichen Leben zu Ihrer gesamten Einstellung zu Ihrem gesamten Leben und zum Universum und zu all Ihren Beziehungen führen.

Dazu gehört auch der Mut zu wissen, dass Sie immer die Wahl haben und niemals ein schwaches Opfer sind, wenn Sie diesen Mut mobilisieren. Dann werden Entscheidungen verfügbar und dieses Lieben und Geben schwächt Ihre Weisheit nicht, um zu sehen, wann es klug ist zu geben und wann es nicht klug ist, dies zu tun. Ihr Wille dient dazu, diese Entscheidung oder diese Weisheit auszuführen; da liegt der Mut. Und dafür musst du beten. Ist das klar?

FRAGE: Ja, danke. Ich habe das Gefühl, dass ich diesen Schritt genau hier und jetzt gemacht habe. Ich habe anderthalb Jahre gebraucht, um Ihnen eine Frage zu stellen.

Nächstes Thema

Teilen