Ermordung von Präsident Kennedy

Welche Bedeutung hatte dieses Ereignis im Zusammenhang mit der Ermordung von Präsident Kennedy - psychologisch und metaphysisch -?

Der Führer: Alles klar, meine liebsten Freunde. Zunächst möchte ich sagen, dass der Geist dieses Mannes eine Aufgabe übernommen hat, die erledigt werden musste - oder wenn sie nicht erledigt wurde, fortgesetzt wurde - und die Lebensdauer dieser Person nicht länger dauern sollte. Dies war sozusagen der Plan dieser besonderen Persönlichkeit - so viele Jahre zu dieser besonderen Zeit auf dieser Erde zu verbringen und in dieser Zeit eine Aufgabe zu erfüllen.

Es ist nicht geschrieben oder bestimmt, wie oder auf welche Weise das Ablösen des physischen Körpers erfolgen sollte. Aber die Kräfte, die Gesetze von Ursache und Wirkung und die Wechselwirkung, die für den Menschen viel zu kompliziert sind, um sie aus der Ferne zu verstehen, würden es für die konstruktiven Kräfte im Universum zweckmäßig machen, die destruktiven Kräfte in solch einer Stumpfheit manifestieren zu lassen übrigens, denn am Ende würde sich dies als fortschrittlicher erweisen.

Der beste Vergleich aus psychologischer Sicht ist der folgende. Nehmen Sie die individuelle Persönlichkeit. Betrachten Sie diese Menschheit auf dieser Erdebene genauso wie den menschlichen Organismus des Individuums. Wenn Sie sich Ihrer eigenen zerstörerischen Kräfte bewusst werden, fällt es Ihnen viel leichter, sie zu verstehen, damit umzugehen und sich mit ihnen auseinanderzusetzen und aus kindlicher Destruktivität herauszuwachsen. So ist es auch mit der Individualität der gesamten Menschheit. Es besteht ebenfalls aus konstruktiven und destruktiven Kräften.

Das Unterdrücken oder Unterdrücken der zerstörerischen Kräfte wird sie nur unter der Erde eitern lassen. Aber sie in den Vordergrund zu rücken bedeutet möglicherweise nicht, dass Sie sie nur beseitigen können, wenn Sie sie ausleben. Wenn Sie als Individuum Hass in sich finden, müssen Sie nicht auf diesen Hass reagieren. Sie können sich dessen bewusst werden. Aber Sie sind oft nicht in der Lage, auf subtile Weise auf diesen Hass zu reagieren. Und wenn Sie dies tun, werden Sie verständnisvoller darüber, was in Ihnen selbst geschieht.

So ist es auch mit der Gesellschaft insgesamt. Wenn die zerstörerischen Kräfte, das Böse in dieser Welt, das so zügellos und offenkundig manifestiert ist, wird die Menschheit letztendlich als Ganzes schneller wachsen, als wenn sich dieses Böse nicht manifestiert.

Wenn Sie auf frühere Jahre zurückblicken - in der Vergangenheit - haben sich viele, viele sehr böse Mächte manifestiert. Natürlich gibt es diejenigen, die sagen, die Menschheit sei nicht daraus gewachsen. Dies ist jedoch eine sehr begrenzte und kurzsichtige Ansicht. Ich sage, dass die Menschheit daraus gewachsen ist, und erst in den letzten zwanzig Jahren ist dies sehr auffällig, wenn man nicht blockiert oder voreingenommen ist, wenn man bereit ist, das Ganze und nicht nur Teilchen des Ganzen zu sehen.

Dies impliziert keineswegs eine Entschuldigung dieser Tatsachen, die geschehen sind. Ganz im Gegenteil, meine Freunde. Ich versuche nur, die metaphysischen, spirituellen und psychologischen - und wie Sie wissen alle - Konnotationen und die Bedeutung dieser Ereignisse zu erklären. Wenn dieser große, mutige und entwickelte Geist aus natürlichen Gründen von Ihrer Welt verschwunden wäre, wäre das Erwachen nicht so unhöflich, wie Sie vielleicht sagen, und die zu lernende Lektion wäre nicht so stark, weil solche Ereignisse natürlich möglich sind , Gemieden werden.

Sie können, wie so oft, beseitigt werden. Aber in diesem Fall manifestieren sich die negativen, zerstörerischen und bösen Mächte auf die offensichtlichste Weise, da die Lebensdauer nicht länger dauern sollte. Wenn einige Menschen daraus lernen oder nicht lernen, ist es bis jetzt nicht so sehr der Punkt. Aber auf lange Sicht wird die Menschheit lernen, wie sie in der Vergangenheit aus diesen Dingen gelernt hat.

Auf die Frage der individuellen Verantwortung - wie jeder einzelne Mensch involviert ist - denke ich, dass die Antwort sehr offensichtlich ist: Solange jeder Mensch wenig Ressentiments und Feindseligkeiten gegen persönliche und subjektive Ereignisse hegt, ist es der gleiche Keim, von dem er stammt das gleiche Material. Trotzdem möchte ich sehr stark betonen - und das geht an Sie, wenn jeder Einzelne auf diesem Weg arbeitet -, zwischen dem Ausleben dieser zerstörerischen Kräfte und dem Sehen dieser zu unterscheiden. Denn das ist nicht ganz dasselbe.

Ihr eigenes Schuldgefühl ist der Zerstörung förderlicher als die zerstörerischen, negativen Kräfte selbst. Es gibt einen Unterschied zwischen den kleinen Hassen und der Begehung offener Zerstörung und Bosheit. Bitte erkennen Sie diesen Unterschied, denn wenn Sie nur das Negative in sich selbst sehen und Ihre eigenen kleinen Schuldgefühle vollständig mit solchen Kräften gleichsetzen, die gelegentlich und immer wieder auftreten, werden Sie nur die natürlichen guten und konstruktiven Kräfte in sich selbst vereiteln.

Sie müssen die Extreme ausgleichen - das Extrem der Verantwortungslosigkeit, der Ablehnung Ihrer negativen Tendenzen und der Verlagerung der Verantwortung auf andere. Genauso wichtig ist es jedoch, nicht durch falsche Gleichungen belastet zu werden und zwischen der Handlung und dem Gefühl zu unterscheiden, damit Sie wachsen können - damit Sie Ihren Kopf heben und nicht sagen können, dass dies dasselbe ist, da dies nur behindert Sie.

Inwieweit bilden wir unser Schicksal oder inwieweit ist unsere Spanne für uns bestimmt?

Der Führer: Es scheint der Menschheit natürlich, dass seine Mission unmöglich erfüllt werden konnte, weil er dieser Welt so viel zu geben hatte, und er hätte es sicherlich auch weiterhin tun können, aber dieses spezifische individuelle Leben musste es sein Ende. Nun fragen Sie, wenn ich richtig verstehe, was die Prozesse sind - was bestimmt es -, dass ein Leben verkürzt wird.

Dies habe ich natürlich in der Vergangenheit bis zu einem gewissen Grad untersucht, aber es ist äußerst schwierig, eine Antwort zumindest auf der Ebene des Verständnisses zu verallgemeinern, die Sie jetzt alle erreicht haben. Vielleicht hätte ich Ihnen vor ein paar Jahren die einfache Antwort geben können - einen karmischen Zustand. Aber jetzt sind dies nur Worte für Sie - sie bedeuten nichts. Denn letztendlich bilden Sie Ihr eigenes Schicksal, und das Sterben auf dieser Erde ist aus realistischer Sicht sicherlich nicht als Bestrafung zu verstehen.

Was Ihr Schicksal bestimmt - ob es sich um ein kurzes Leben, ein langes Leben, einen glücklichen Umstand, einen unglücklichen Umstand handelt oder was auch immer Sie in Ihrem Leben erleben - ist Ihre eigene Entschlossenheit auf der tiefsten Ebene. Nehmen Sie jeden psychologischen Faktor, den Sie in Ihrer Arbeit entdecken. Wie oft ist es bei jedem Einzelnen von Ihnen passiert, dass Sie, wenn Sie sich diesem Pfadwerk nähern, davon überzeugt sind, dass bestimmte Bedingungen in Ihrem Leben Schicksal sind - es scheint, dass Sie absolut nichts damit zu tun haben.

Nehmen wir ein einfaches Beispiel, bei dem eine Person nacheinander ihren Job verliert. Oder nicht in der Lage zu sein, eine Beziehung zum anderen Geschlecht herzustellen. In jedem dieser Fälle kann die Person mit aller Gerechtigkeit und Fairness eine Reihe von Gründen anführen, warum es ein Schicksal ist, das nichts mit sich selbst zu tun zu haben scheint.

Nur wenn Sie viel tiefer gehen, auf einer tieferen inneren Ebene, finden Sie, sagen wir, einen ablehnenden Aspekt, einen Wunsch, die Beziehung nicht zu wollen oder diesen Job nicht gut zu erfüllen, und Sie begegnen daher, wie Sie bestimmen, wie es scheint Schicksal.

Das gleiche kann funktionieren und wirkt sich auch auf positive Aspekte aus. Wenn beständig etwas Gutes passiert, wenn Sie tief genug schauen, sehen Sie, dass Sie eine sehr positive mentale und emotionale Einstellung zu diesem guten Umstand haben, in dem Sie so viel Glück zu haben scheinen. Auf diese Weise bestimmen Sie Ihr Schicksal, genau hier und genau jetzt.

Gleiches gilt - nur über einen größeren Zeitraum erweitert - für eine zukünftige Inkarnation, da die Persönlichkeit, die Psyche, immer noch dieselbe ist. Die Kürze oder Länge - die Dauer eines Lebens - sollte und darf niemals in Bezug auf gut oder schlecht, richtig oder falsch, Belohnung oder Bestrafung bewertet werden.

Wenn eine Persönlichkeit eine kurze Lebensspanne für eine bestimmte Inkarnation wählt, weil sie davon überzeugt ist, dass dieser Zustand, den sie zu diesem Leben, zu dieser Erde, in relativ kurzer Zeit erreicht, gemessen am menschlichen Maß, erreicht werden kann, bestimmt dies das Schicksal. Es ist sein Wille, der es bestimmt - ein Wille, der auf einer viel, viel tieferen Ebene zu finden ist als der äußere bewusste Wille.

Wir diskutieren wiederholt die verschiedenen Ebenen und speziell in Vorlesung Nr. 119 Bewegung, Bewusstsein, Erfahrung: Vergnügen, die Essenz des Lebens. Je mehr Sie Ihre Probleme lösen, desto mehr funktionieren Sie von Ihrem inneren Gehirn, Ihrem inneren Gewissen und Ihrem inneren Willen aus, wenn Ihre reale innere Person nicht mehr von der äußeren Ebene getrennt ist - was in verschiedene Richtungen gehen kann - es ist dieses tiefe Innere Wille, Entschlossenheit und Persönlichkeit, die ein Schicksal prägen. Dies geschieht nach vielen Faktoren, die berücksichtigt werden müssen und über die wir unmöglich verallgemeinern können.

Denken Sie diese Worte durch und vergleichen Sie sie mit dem Beispiel, das ich Ihnen gegeben habe und dem Sie jeden Tag in diesem Pfadwerk begegnen. Es ist der größte Sieg, ein Fortschritt und ein wachsender Prozess, wenn Sie endlich erkennen, dass Sie sich durch einen Willen bestimmt haben, zu dem Sie bisher in Ihrem Bewusstsein keinen Zugang hatten.

Wenn Sie diesen Prozess verstehen, werden Sie den Prozess von Leben und Tod verstehen und Sie werden verstehen, was ich in diesem speziellen Fall gesagt habe.

Es scheint, dass der frühere Präsident Kennedy in seinen Bemühungen eine Sackgasse erreicht hatte und dass er durch seine Abreise vielleicht mehr erreicht hat, als er im Kampf gegen die gegen ihn gerichteten Kräfte weiter hätte tun können. Ist das richtig?

Der Führer: Sagen wir es anders herum. Wenn eine solche Sackgasse erreicht wurde, ist diese Spanne beendet, weil die innere Persönlichkeit den Lebensfunken in dem tiefen inneren Wissen verloren hat. Man muss es so ausdrücken. Die Spanne hätte in diesem speziellen Fall nicht geendet - ich sage nicht in allen Fällen -, aber im Fall eines weiterentwickelten Menschen wird der Lebenswille nicht verringert, weil eine Sackgasse aufgetreten ist.

Weil die innere Persönlichkeit weiß, dass das Leben endet, nahm die Energie ab. Bei vielen Menschen, die diese Art der Entwicklung nicht erreicht haben, weil die Persönlichkeit in eine Sackgasse geraten ist, nimmt der Lebenswille ab. Es kann also auf beide Arten existieren.

Wenn dies der Fall ist, was bewirkt dann die Agentur, die die bestehende Lebensdauer beendet?

Der Führer: Sicherlich muss solch eine schreckliche Tat das Ende nicht bestimmt haben. Was verursacht eine so schreckliche Tat? Krise, Unwissenheit und ungeprüfte selbstgerechte Feindseligkeit. Dies ist das Böse dieser Welt - Wahrheit in Falschheit und Falschheit in Wahrheit umzukehren und daher Hassströme loszulassen.

Diese Kräfte existieren auf dieser Erdkugel. Wenn nun eine Lebensspanne endet, muss sie sicherlich nicht durch die Existenz solcher enden, wie die Schrift böse Mächte nennen würde oder was die Psychologie Unwissenheit und Feindseligkeit nennen würde. Es könnte ein Unfall sein; es könnte eine Krankheit sein; Es könnte ein Herzinfarkt sein, wie es in so vielen, vielen Fällen von Menschen vorkommt.

Wenn in bestimmten Fällen in der Weltgeschichte, in denen Seelen gekommen sind, um eine bestimmte Aufgabe für die allgemeine Güte der Welt zu erfüllen, ihr Leben durch diese bösen Mächte endet, dient dies nur dazu, die Manifestation dieser bösen Mächte zu offenbaren. Die bösen Mächte existieren unabhängig davon, ob sie sich auf solch sichtbare Weise manifestieren oder nicht. Wenn sie sich so sichtbar manifestieren oder je mehr sie tun, desto mehr besiegen sie sich.

Deshalb erlauben große Geister immer wieder, wenn sie ihre eigene Entwicklung in Verbindung mit einer Aufgabe zum Wohl der Welt erfüllen, sozusagen, oder wählen sozusagen, ihre vorgegebene Lebensspanne zu beenden, nicht durch eine sogenannte natürliche Ursache, aber durch die Manifestation der bösen Mächte - um diese bösen Mächte umso schneller zu besiegen.

Was ich hier gesagt habe, ist möglicherweise schwer zu verstehen, wenn man es sehr kurzfristig betrachtet. Aber auf lange Sicht werden Sie nicht übersehen, dass je mehr sich die bösen Mächte manifestieren, desto mehr sie sich selbst besiegen. Je mehr sie sich verstecken und unter der Erde leben, desto zügelloser und gefährlicher werden sie.

Zum Thema Kennedy möchte ich eine Frage stellen, die ich schon lange stellen wollte. Wie versöhnt ein römischer Katholik den römischen Katholizismus in der letzten Überprüfung seines Lebens? Was macht er mit dem letzten Urteil und so weiter - all den Dingen, die er hier praktiziert hat?

Der Führer: Nun, meine Liebe, wenn eine entwickelte Seele in die Welt des Geistes eintritt, wird er einfach sehen, dass bestimmte Annahmen nur ein bisschen anders sind, weil eine entwickelte Seele - oder einer der vorherrschenden Aspekte einer entwickelten Seele - sehr flexibel ist . Er ist nicht eng in seinem Glauben. Er mag äußerlich und sogar innerlich bis zu einem gewissen Grad an seine eigene Religion glauben, aber niemals auf beengte, starre und unflexible Weise. Der Übergang wird also kein Schock sein. Andererseits.

Das hochentwickelte Wesen wird es sehr gut möglich finden, seine tiefen Einsichten mit der Religion, in der es aufgewachsen ist, zu festigen, und wird kein großes Problem daraus machen, dass er selbst während seines Lebens bestimmte Dogmen seiner Religion mit einem Körnchen nimmt aus Salz. Er achtet nicht zu sehr darauf.

Er betont jene Aspekte, die er als Wahrheit empfindet. Diejenigen, die er als Unwahrheit, Irrtum oder Missverständnis empfindet, erkennt er, dass es sich um von Menschen verursachte Fehler handelt, und er geht nicht darauf ein. Sein Übergang wird also niemals eine schockierende Veränderung darstellen. Weil er tief im Inneren die psychologische und spirituelle Wahrheit des Lebens spürt.

Aber wenn sich ein unentwickelter Mensch fest an das Postulat klammert, dann ist es natürlich eine Schwierigkeit, wenn er in der Welt des Geistes erwacht - aber nicht wegen eines bestimmten falschen Glaubens, den er hatte, sondern wegen der Einstellung in ihm ließ ihn an etwas festhalten. Er kann genauso gut an einer Wahrheit festhalten, und es wäre ebenso schädlich, denn in diesem engen Bild der inneren Seele wird sogar die Wahrheit verzerrt - selbst wenn er auf diese Weise an einem wahren Glauben festhält.

Sie sehen, Sie Menschen sind immer so versucht, dem „Was“ zu viel Aufmerksamkeit zu schenken und nicht dem „Wie“. Es ist möglich, dass ein Mensch alle richtigen Konzepte hat, aber sein innerer Zustand ist eng, zwanghaft und unflexibel. Das ist der Schaden. Alle wahren Überzeugungen werden ihm nicht helfen.

Aus dem gleichen Grund ist es möglich, dass jemand auf sehr leichte, flexible und offene Weise leicht eine Unwahrheit annimmt, aber es ist keine tiefe innere beengte Sache. Daher wird dieser unwahre Glaube kein Hindernis sein. Das „Wie“, der innere Zustand, die Art und Weise, wie man glaubt oder nicht, die Aufgeschlossenheit, die Haltung, das sind die Dinge, die zählen - nicht, ob man einer Wahrheit oder einer Nichtwahrheit glaubt oder nicht.

Nächstes Thema
Zurück zur Seite Inhaltsverzeichnis

Schlüsselwörter: Lieblingsfragen und -antworten mit dem Pathwork Guide von Jill Loree

Bezahlung Stichwörter, ein kostenloses eBook mit Jill Lorees Lieblingsfragen und -fragen aus dem Pathwork Guide.

Visit Phönesse für ein Überblick über die Heilungsarbeit (in 108 Sprachen), wie im Pathwork Guide gelehrt.

Teilen