Übertragung

121 FRAGE: Wie kann man bei einer Beteiligung an einer neuen Person sicher sein, dass man nicht von einem Elternteil wechselt?

ANTWORT: Man kann nur sicher sein, wenn man seine Gefühle gründlich untersucht und die Parallelen, die Ähnlichkeiten der Reaktionen feststellt. Eine Beziehung muss jedoch nicht gescheut werden, da sie auch Elemente übertragener Emotionen enthalten kann. Man kann nicht nur in einer solchen Beziehung wachsen, besonders wenn man sich selbst gegenüber wachsam ist, sondern es gibt normalerweise auch spontane Gefühle für die neue Person, die die Beziehung für beide immer noch lohnend machen können. In dem Maße, in dem man sich selbst erkennt, wird die Beziehung realer und weniger eine Wiederholung alter Muster.

Ich würde Ihnen auch raten, Ihre unbewussten Motivationen in Bezug auf diese Frage zu untersuchen. Sie haben vielleicht gehofft zu hören, dass die Beteiligung an jemandem in der Tat nur eine Übertragung und daher nichts Gutes ist. Eine solche Antwort könnte bestimmte störende Fragen vereinfacht haben.

Nächstes Thema

Teilen