Rivalität unter Geschwistern

QA151 FRAGE: Wie gehe ich mit Geschwisterrivalitäten zwischen meinen beiden kleinen Töchtern um? Ich konnte mit meiner eigenen Schwester nicht damit umgehen, aber was konnte ich tun, um diese Situation besser und nicht schlechter zu machen?

ANTWORT: Nun, in erster Linie ist, wie Sie zu Recht sagen, Ihre eigene innere Situation die wahre Ursache für eine solche Schwierigkeit. Denn wenn ein Elternteil sein Problem in einem bestimmten Bereich überwunden hat, ist er wirklich in der Lage, einem Kind zu helfen und die Möglichkeit einer ähnlichen Schwierigkeit zu verbieten.

In dem Maße, in dem Sie dies selbst tun, werden Ihre äußeren Maßnahmen erfolgreich sein. Umgekehrt, in dem Maße, in dem Sie nur äußerlich das Richtige tun - Sie versuchen nur, vernünftig und intelligent und weise zu sein, ohne das Problem in sich selbst zu sehen und zu beseitigen -, wird Ihr Handeln in diesem Ausmaß nicht den vollen Erfolg haben.

Das Hauptaugenmerk sollte daher immer darauf liegen, sich zu fragen, wann immer dies bei Ihren Kindern geschieht: „Wo bin ich immer noch belastet und belästigt von diesem Problem, obwohl es sich jetzt möglicherweise in einem ganz anderen Bereich und überhaupt nicht mit dem Original manifestiert Bruder oder Schwester beteiligt? " - Wie auch immer der Fall sein mag; Ich spreche jetzt allgemein.

Wenn Sie sehen, wie Sie immer noch unter diesem Problem leiden und wo genau es sich manifestiert, werden Sie instinktiv, intuitiv und automatisch den richtigen Ton, die richtige Handlung, das richtige Wort, das richtige Gefühl finden und Sie werden sie in dieser Rivalität erreichen. Sie werden dann die richtigen Worte haben, die selbst dann nicht wirklich helfen würden, wenn ich sie Ihnen erklären oder Ihnen verschreiben würde.

Sie wissen aus gutem Grund, dass es hilfreich ist, Liebe zu geben und zu erklären - denn Kinder verstehen viel -, aber diese Hilfe hängt in dieser Hinsicht direkt von Ihrer eigenen Position ab. Verstehst du?

FRAGE: Ja, aber ich hatte eher gehofft, dass Sie die Beziehung zwischen Schwestern und Brüdern ein wenig erklären würden, denn wenn Sie versuchen, ihnen zu erklären, warum dies so ist, ist einer jünger und der andere älter und der jüngere man ist in gewisser Weise dem älteren im Weg. Diese Konflikte scheinen real zu sein.

ANTWORT: Jetzt sehen Sie natürlich, dass es auch eine Wahrheit ist, die Sie kennen und sich eingestehen können, dass Sie die jüngere bevorzugt haben, aus dem einfachen Grund, dass Sie sich mit Ihrem älteren Kind identifiziert haben und es nicht gemocht haben, was Sie nicht mögen In dir selbst.

Aber das kannst du ihr nicht erklären. Was die Kinder betrifft, können Sie ihnen möglicherweise erklären, indem Sie intuitiv die richtigen Worte finden. Ich bitte Sie nicht, meine Worte zu wiederholen - das wäre nicht gut.

Kinder - oder auch Erwachsene -, bei denen sie noch Kinder in ihrem Inneren sind, können nur in Bezug auf Gesamtheit und Endgültigkeit denken und fühlen und entweder / oder. Wenn ein Kind das Gefühl hat, dass ein Elternteil möglicherweise eine größere Affinität zu einem anderen Kind hat, fühlt es sich sofort völlig ungeliebt. Es kann nicht wahrnehmen, dass eine Mutter oder ein Vater einem Kind einen demonstrativeren Weg zeigen können, vielleicht tief im Herzen, und tief im Herzen das andere Kind wirklich nicht weniger lieben.

Vielleicht können Sie ihnen jetzt erklären, dass es viele Arten von Liebe für viele Arten von Beziehungen und Persönlichkeiten gibt. Was dem einen weniger wünschenswert erscheint, weil der andere es bekommt, bedeutet kein geringeres Gefühl. Außerdem ist es immer eine Frage für jedes Kind: „Ich will alles. Ich will alles für mich und niemand sonst darf etwas bekommen, nicht einmal das kleinste Stück Kuchen. “ Alle Kinder haben dieses Gefühl.

Durch Ihre Geduld und Ihr Verständnis dieses Prinzips und durch das Sehen, wo Sie selbst dieses Prinzip noch in einer verborgenen Ecke von sich selbst leben, können Sie ihnen insofern vermitteln, dass dies das ist, was jeder will und dass wahre Liebe unteilbar ist . Je mehr man gibt, desto mehr gibt es zu geben und desto mehr können Sie Ihre Liebe ausdrücken. Je weniger schuldig du bist, desto weniger ungeduldig wirst du sein und desto mehr wird sich dieses Wissen selbst übertragen.

FRAGE: Meine zweite Frage ist, dass ich mich in letzter Zeit viel mehr in Aufruhr und viel müder gefühlt habe als lange Zeit - als ob es die Geburtswehen meines Versuchs wären, mich von meiner Mutter zu trennen. Ich fühle so viel Hass mit meiner Mutter und meiner Schwester und ich weiß nicht, was ich damit anfangen soll. Ich fühle mich körperlich so schwach und frage mich nur, ob dies der Grund ist?

ANTWORT: Ja, das ist es. Der Grund ist, dass Sie Angst haben, diesen Hass auszudrücken, weil Sie nicht wissen, wie Sie ihn auf gesunde Weise loswerden können. Es ist eine aufgestaute Energie in dir, mit der du nicht umgehen kannst. Es ist unbedingt erforderlich, dass Sie eine Steckdose finden, auch physisch, dass Sie sie auf irgendeine Weise ausdrücken und dass Sie sie loslassen, ohne jemandem Schaden zuzufügen.

Sie selbst wissen, dass es da ist und dass es eine Energie ist, die sich nur dann in etwas Konstruktiveres verwandeln kann, wenn sie vollständig akzeptiert und vollständig ausgedrückt wird. Die enorme Wut in dir ist auf deine Mutter und deine Schwester gerichtet, denn mit deiner Mutter warst du nicht die erste. Dies ist die Wut und deshalb möchten Sie nicht loslassen. Sie versuchen immer noch, die Vergangenheit wieder gut zu machen, da Sie sich verletzt gefühlt haben.

Ich garantiere Ihnen, ich verspreche Ihnen, Sie werden fast gleichzeitig eine völlig andere Situation mit Ihren Töchtern beobachten, sobald Sie selbst akzeptieren können, dass Ihre Mutter Ihrer Schwester etwas gegeben hat, das vielleicht etwas demonstrativer und anders ist als Ihnen - dem Moment kann man sich damit nicht mehr streiten, aber das akzeptieren.

Diese Akzeptanz wird möglich, wenn Sie den egozentrischen Wunsch „Ich möchte die totale Liebe meines Vaters und meiner Mutter“ voll und ganz anerkennen. Ich ignoriere alle anderen. Ich bin das Wichtigste. Es ist mir egal, was mit jemand anderem passiert, einschließlich meiner Schwester, aber ich möchte alles für mich. “

Wenn Sie Ihre Wut in Verbindung mit diesem Gefühl in Ihnen und mit diesem Wunsch immer wieder vollständig spüren können, können Sie die Wut so loslassen, dass kein Schaden - physisch, emotional und mental - angerichtet wird alle drei Ebenen.

Dann können Sie als nächsten Schritt versuchsweise einen neuen Ansatz für diese Frage ausprobieren, indem Sie sagen: „Nun, brauche ich wirklich zum Überleben und zur Selbstachtung, dass ich alles für mich selbst haben muss? Ist es vielleicht kein Fehler? Kann ich vielleicht nicht genauso gut leben, indem ich zugebe, dass bestimmte Gefühle zu meiner Schwester gegangen sind, ohne mich im geringsten zu verarmen? “

Wenn Sie dies meinen und denken können, werden Sie anfangen, es zu fühlen. Dann sind Sie frei von der Krawatte. Ihre Bindung an Ihre Mutter steht in direktem Zusammenhang damit. Und die Probleme Ihrer Kinder stehen untereinander in direktem Zusammenhang damit.

Sie werden in der Lage sein, diese mentale Nabelschnur zu durchtrennen und müssen sie nicht länger hassen, während Sie Ihrer Mutter gehorchen, wenn Sie die volle Bedeutung und Implikation Ihrer Wut anerkennen - immer wieder - warum Sie wütend sind und was Sie von ihr wollten und wie das rücksichtslose Kind in Ihnen alles und jeden außer Ihren persönlichen Interessen missachtete - die Gier des Kindes, das alles für sich selbst will.

Je mehr Sie dies anerkennen, desto mehr werden Sie sich davon befreien - und nicht nur von der Wut, sondern gleichzeitig von der Krawatte.

Nächstes Thema

Teilen