Jungfrau Maria

43 FRAGE: Welche Rolle spielt die Jungfrau Maria aus spiritueller Sicht?

ANTWORT: Der Geist der Frau, die Sie die Jungfrau Maria nennen, ist ein sehr hoch entwickelter Geist, ein Geist, der niemals zum Fall gehört hat. Jesus Christus konnte nicht aus einem unreinen Geist geboren werden. Und die Reinheit dieses Geistes führte zu einem Missverständnis der Bedeutung der „makellosen Empfängnis“, die sich auf ihre ungefallene Natur bezieht.

Ich sage oft, dass jeder Fehler in den verschiedenen Religionen einen Hintergrund hat, der den Fehler verständlich macht. Durch die Kommunikation des Geistes wurde der Menschheit gesagt, dass die Mutter Jesu ein reiner Geist sei - was nicht anders hätte sein können. Aus dieser Mitteilung entstand das Missverständnis, dass Reinheit sexuelle Reinheit bedeutet und dass die Mutter Jesu als Jungfrau im physischen Sinne geboren hat. Das ist das ganze Missverständnis.

Viele Menschen auf der Erde lenken ihre sexuellen Kräfte fehl und denken daher, dass Sexualität als solche unrein ist. Das ist nicht so. Die Mutter Jesu war und ist ein reiner Geist, aber die Empfängnis fand wie jede andere Empfängnis statt. Gottes Gesetze sind perfekt, unabhängig davon, ob die Menschheit einige Aspekte von ihnen pervertiert oder nicht. Es wäre also nicht nötig, dass Gott seine Gesetze außer Kraft setzt.

Sie sehen, meine Freunde, wie immer liegt die Wahrheit in der Mitte. Einige sagen aus der falschen Vorstellung, dass alles Sexuelle unrein ist, dass die Mutter Jesu Christi eine Jungfrau sein musste und dass es ein Sakrileg ist, dies zu leugnen. Andere gehen ins entgegengesetzte Extrem und leugnen nicht nur die Reinheit des Geistes der Mutter Jesu Christi, sondern auch, dass Christus der angeborene Sohn Gottes war, nur weil sie bestimmte falsche Behauptungen nicht akzeptieren können. Sie können die Wahrheit zwischen diesen Extremen nicht finden.

Nächstes Thema

Teilen