Timing & Ort

Was ist der durchschnittliche Zeitpunkt zwischen Inkarnationen?

Der Führer: Das hängt davon ab. Der Durchschnitt liegt zwischen 300 und 500 Jahren. Aber es gibt viele, viele Ausnahmen. Es gibt Fälle, in denen eine Seele nach dreißig Jahren wiedergeboren wird. Es gibt andere, die 1,000 Jahre warten. Es kann nicht gesagt werden, dass die kürzere oder längere Wartezeit eine größere oder geringere Entwicklung anzeigt. Es gibt keine feste Regel dafür. Jeder Fall ist eine separate Instanz mit völlig unterschiedlichen Problemen, Konflikten, Vermögenswerten, Verbindlichkeiten und Überlegungen.

Ist es bei der Entwicklung der Seele notwendig, auf mehr als einem Planeten zu erscheinen und wiedergeboren zu werden?

Der Führer: Ja. Nur die Terminologie kann umstritten sein, denn das Leben auf anderen Planeten kann als Inkarnation bezeichnet werden oder nicht. Die Welt der Materie, wie Sie sie auf der Erde kennen, existiert in anderen Bereichen nicht in derselben Form.

Wird eine Person, die möglicherweise an ihr Land gebunden ist, entweder als Geist oder in einer nächsten Inkarnation in dasselbe Land zurückkehren?

Der Führer: Das hängt davon ab. Als Geist kann er. Wenn er ein erdgebundener oder unorganisierter Geist ist, sozusagen, wenn er nicht zur göttlichen Welt gehört, kann er bis zu einem gewissen Grad die Freiheit haben, dorthin zu gehen, wo er will, und er kann dann den Ort wählen, an den er gebunden ist. Was in ihm am stärksten ist, wird sein Schicksal im Jenseits bestimmen. Wenn seine Liebe zu Gott stärker ist als alles andere, kann er durch diese Liebe seine Bindung an sein Land überwinden. Aber wenn seine Liebe zu seinem Land am stärksten ist, wird dies sein Schicksal bestimmen.

Es kann auch Fälle geben, in denen diese Bewegungsfreiheit aus bestimmten Gründen nicht gewährt werden kann. Es ist zu kompliziert, jetzt darauf einzugehen. Wenn sich ein Geist in seinem alten Land befindet, hängt dies wiederum von seiner Einstellung ab, wie lange er dort bleiben wird. Wann immer er seine Einstellung ändert, kann er zu besseren Dingen übergehen. Es ist natürlich anders, wenn ein Geist, der dem Orden der göttlichen Kräfte angehört, eine Aufgabe hat, die er in Verbindung mit einem Volk oder einem Land erfüllen muss. Aber wenn ein Geist so verbunden ist, dass er alleine dorthin geht, wird er nicht sehr glücklich sein.

In Bezug auf die Reinkarnation ist es sehr unwahrscheinlich, dass ein Geist im selben Land wiedergeboren wird. Dies kann gelegentlich vorkommen, wenn es gute Gründe dafür gibt. Aber gerade in einem solchen Fall gibt es mehr Gründe, warum ein solcher Mensch woanders lebt, vielleicht in dem Land, das er in seinem letzten Leben am meisten gehasst hat. Der Grund für den Zyklus der Reinkarnation ist die spirituelle Entwicklung und Perfektion, und wo immer dies noch fehlt, muss eine Harmonisierung durch vielfältige Erfahrungen erfolgen.

Nächstes Thema
Zurück zur Seite Inhaltsverzeichnis

Schlüsselwörter: Lieblingsfragen und -antworten mit dem Pathwork Guide von Jill Loree

Bezahlung Stichwörter, ein kostenloses eBook mit Jill Lorees Lieblingsfragen und -fragen aus dem Pathwork Guide.

Visit Phönesse für ein Überblick über die Heilungsarbeit (in 108 Sprachen), wie im Pathwork Guide gelehrt.

Teilen